[Gemeinsam lesen] Gemeinsam lesen #8



Es ist wirklich schon eine Ewigkeit her, dass ich an "Gemeinsam Lesen" mitgemacht habe.
Jeden Dienstag läuft findet diese Aktion bei "Schlunzenbücher" statt und heute bin ich wieder dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
"Am Ende bist du mein" Band 3 der Richmond Serie von Mary Burton. Ich bin auf Seite 61
Klappentext:
Wenn der letzte Schrei verstummt …
Drei Frauen verschwinden innerhalb weniger Jahre auf mysteriöse Weise: die Schülerin Jill, die Stripperin Kelly Jo und die Kunststudentin Rhonda. Nichts verbindet die drei – bis auf ihre Bekanntschaft mit einem angesehenen, vermögenden jungen Mann, Craig Thornton. Angeblich soll er zu allen dreien eine Liebesbeziehung gehabt haben. Detective Gage Hudson ist überzeugt, dass der Mann mit der Mordserie zu tun hat. Allerdings ist Craig seit einem Jahr tot …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Als Alex Butler den Anruf von Gage Hudson erhielt, war er seit sechsten Stunden auf den Beinen. "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich war so gespannt auf dieses Buch, da die Richmond Serie direkt über geht in die Alexandria Serie von Mary Burton.
Die Protagonisten kenne ich aus den ersten beiden Bänden und Adrianna hatte schon da eine besondere Rolle, aber mit Gage wird es bestimmt noch mehr interessant.

4. Wann hast du angefangen Bücher zu verschlingen und gab es Phasen, in denen du nicht oder nur wenig gelesen hast?(Sandra)
Ich lese seit meiner Jugend und hatte bis vor 2 Monaten eine absolute Lesepause. Zwei Jahre hat diese Flaute gedauert. Ich bin aber froh, dass ich wieder lese.

Bis nächste Woche, bleibt gesund
Eure Beate


Kommentare

  1. Huhu Beate :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, ist aber auch nicht so unbedingt mein Genre. Ich wünsche dri viel Freude beim lesen und hoffe, dass dich das Buch überzeugen kann :)
    Schön, dass du deine Leseflaute wieder überwunden hast :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Beate,

    Schön, dass du deine Leseflaute überwinden konntest, es gibt ja fast nichts nervigeres, als sowas. Man will unbedingt aber es geht einfach nichts. Meine längste hielt zu Glück nur etwa 6 Monate an und das war schon irgendwie deprimierend. (:
    Dein Buch sagt mir leider absolut gar nichts, aber das macht ja nichts. Es freut mich zu lesen, dass es dir bisher gut gefällt und wünsche noch viele schöne Lesestunden mit dem Buch bzw, der Reihe.

    Liebe Grüße
    Jessie von Just some Bookstories

    AntwortenLöschen

Kommentar posten