[Gemeinsam lesen] Gemeinsam lesen #11

Hallo Alle,

es ist Dienstag und das bedeutet, das heute wieder die Aktion "Gemeinsam lesen" bei Schlunzenbücher stattfindet.
Die ersten drei Fragen sind wie immer vorgegeben und die vierte Frage darf jemand anderes stellen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade eben ein neues Buch angefangen "Der Preis der Sünde" von Mary Burton und bin erst auf Seite 8.

Klappentext:
Der Vergangenheit entkommt niemand ...
Staatsanwältin Charlotte Wellington hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen - die Erinnerung an ihre ermordete Schwester ebenso wie an ihre Kindheit bei einem Wanderzirkus. Doch achtzehn Jahre später ist der Zirkus wieder in der Stadt, und in einer Jagdhütte wird die nackte Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf ihrer Stirn prangt frisch tätowiert das Wort "Hexe". Als weitere Morde geschehen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit: Wie es scheint, hat der Hexenjäger es auf die Schausteller abgesehen. Zusammen mit Detective Daniel Rokov muss Charlotte die Rätsel ihrer Vergangenheit lösen, bevor noch mehr Menschen sterben ...

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Er konnte den Tag, die Stunde, selbst die Sekunde, in der er sein erstes Opfer ausgewählt hatte, genau benennen. "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch ist der letzte Band der "Alexandria Reihe" und da die Hauptprotagonisten Charlotte, in jedem Teil vorher immer wieder vorkam, wollte ich natürlich ihre Geschichte auch direkt erfahren. Für mich war sie immer viel zu ernst und konservativ rüber gekommen. In einigen Bänden davor wurde sie aber auch brutal überfallen und wäre fast gestorben und seither hat sie den Tick, alle Türen und Fenster immer wieder zu kontrollieren, ob sie denn wirklich verschlossen sind. Das sie in einem Wanderzirkus groß geworden ist, hätte ich nie gedacht. Mary Burton hat diesen Charakter wirklich sehr verwandeln lassen.

4. Kaufst du dir lieber neue Bücher oder auch gebrauchte?(KiraNear)
In der Regel kauf ich eigentlich nur gebrauchte Bücher, wenn es diese nicht mehr in Buchhandlungen oder in den Onlineshops zu kaufen gibt.
Es ist ja auch immer eine Geldsache. Ich würde wirklich gerne am liebsten alle meine Bücher in einer Buchhandlung kaufen, doch dazu hat man ja nicht immer das Geld. Ich kaufe, wenn ich ein gebrauchtes Buch will, meistens bei medimops.

Was kauft ihr denn lieber, gebrauchte oder neue Bücher?

Liebe Grüße und bleibt gesund
Eure Beate

Kommentare

  1. Huhu Beate :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, ist aber auch nicht so mein Genre. Ich wünsche dir viel Freude beim lesen des letzten Bandes :)
    Bei der Geldsache stimme ich dir auf jeden Fall - wahrscheinlich bin ich deswegen auch so begeisterter Bibliotheksnutzer, weil es eben günstig ist und keinen Platz wegnimmt.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hey Beate,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir.
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber vom Klappentext her spricht es mich persönlich auch nicht so richtig an.
    Bei der Gelsache stimme ich dir auch auf jeden Fall zu - ich lese ziemlich viel und wenn ich die alle neu kaufen würde, würde das tatsächlich auch ziemlich sehr auf den Geldbeutel gehen.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Beate,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber ich lese gerne Thriller. Deshalb werde ich mir den ersten Teil der Reihe mal genauer anschauen.
    Ich kaufe meine gebrauchten Bücher meistens auch bei medimops. Bei buecher.de schaue ich auch gerne. Dort werden oft Mängelexemplare und Restposten angeboten. Wenn ich ein Wunschlisten-Buch entdecke, schlage ich gerne zu. :-)
    Ich könnte es mir auch gar nicht leisten, jedes Buch neu zu kaufen. Dafür lese ich zu viel. Ich glaube auch kaum, dass mein Chef mein Gehalt um 500% erhöhen würde... ;-)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen

Kommentar posten