[Follow Friday] Follow Friday #1

Hey Ihr Lieben, 

vor einigen Tagen bin ich  beim Stöbern im Netz auf den Bücherblog "Ein Anfang und kein Ende" von Yvonne aufmerksam geworden.
Bei ihr gibt es eine Aktion, die sich Follow Friday nennt und da ich die sehr interessant fand, hab ich mich darum beworben auch mitmachen zu dürfen. 

Um was geht es bei dieser Aktion?:
Ziel ist es, andere Buchblogs kennen zu lernen, sich mit ihnen zu vernetzen und einfach Spaß zu haben.
Ihr könnt natürlich auch gerne mitmachen. Tragt Euch einfach im Kommentarfeld auf dem Post ein. 




Die heutige Freitags-Frage lautet: 
Stell dir vor, es gäbe keine Bücher mehr – was würdest du dann machen? Ein anders Hobby?

Ach du lieber lieber Himmel, dass wäre eine ziemliche Katastrophe. Es gab bisher kaum einen Tag an dem ich nicht gelesen habe, (außer als ich vor 2 Jahren sehr krank wurde) und sogar da hab ich gebetet irgendwann wieder ein Buch in der Hand halten zu können. Das klappt zwar noch nicht so wie ich es will, aber Gott sei Dank gibt es E-Book Reader. 
Jetzt muss ich echt überlegen, was es alternativ geben würde. Sport kann ich mal knicken und beim Basteln bin ich absolut talentfrei. 
Ich würde denk ich, da ich ein absoluter Serienjunkie bin, eben noch mehr Zeit vor dem Fernseher verbringen, oder ich spiele "Hay Day", dass macht auch ab und zu richtig Spaß, oder aber ich würde wirklich wieder anfangen zu puzzeln. 
Ich hab ja jetzt schon jedes Mal, wenn ich auf den letzten Seiten eines Buch bin und noch nicht weiß, was ich danach lesen soll, Schnappatmung. Manchmal ist das wirklich schrecklich. Dann sitz ich hier und denk, dass mein Hirn eine einzige Blase ist, weil ich mich nicht entscheiden kann. 
Ich bete, dass so etwas niemals passieren wird, Gott bewahre. 

 


Wisst Ihr denn, was Ihr machen würdet, wenn es wirklich keine Bücher mehr gäbe?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, bleibt gesund
Eure Beate

Kommentare

  1. Ich kann mir zwar vorstellen, dass ich ohne Bücher leben könnte - aber es ist nicht schön. Ich würde aber wahrscheinlich auch noch mehr Serien schauen. Allerdings lese ich zur Zeit nicht soviel, dass es eine grosse Lücke geben würde. Aber ich möchte eigentlich nicht erfahren wie es ohne Bücher sein könnte.

    Schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste jetzt gerade mal schauen, was "Hay Day" ist. Ich spiele FarmVille2, seit Jahren schon und immer mal wieder phasenweise, aber auch mal wochen-/monatelang nicht. Seit dem 1. Lockdown dieses Jahr, habe ich die Serien bei Netflix für mich entdeckt, normalerweise bin ich nicht so der TV-Mensch, aber da kann ich auch mal 2 - 3 Folgen einer Serie hintereinander schauen. Zumal, wenn es draußen schlechtes Wetter ist.

    Ansonsten fotografiere ich, habe einen Halbtagsjob, einen Hund, eine Haushalt, Freunde und ich würde ganz sicher nicht vor Langeweile sterben, wenn es ab morgen keine Bücher mehr gäbe.

    Dir ein schönes Wochenende, vielleicht magst Du ja auch bei mir vorbeischauen.
    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Beate

    Schnappatmung würde ich bekommen, wenn es keine Bücher mehr gebe. Beim Basteln bin ich auch talentfrei. Puzzeln ist mir zu nervig. Hoffen wir mal, dass wir niemals ohne Bücher sein müssen.

    Ich wünsche dir viel Gesundheit und liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    owei, das klingt ja unschön. Dann ist lesen wohl dein größtes Hobby. Aber Puzzeln klingt doch auch nicht schlecht. Das mache ich sehr selten, hat aber was und ist sehr zeitintensiv.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin an die Wohnung gefesselt und hab wenig Optionen, daher bleibt mir eben das Lesen.

      Löschen
  5. Guten Morgen, ich hätte da auch echt ein Problem. Wahrscheinlich würde ich vor dem Fernseher versauern. Hayday hab ich auch mal gespielt, jetzt aber nicht mehr. Dafür spiele ich auf dem Handy township und FOE. Wobei ich letzteres intensiver spiele. LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar posten