[Rückblick] Der August war ganz im Zeichen von be-eBooks


Hallo Ihr Lieben,

und wieder ist ein Monat vergangen. Wenn man so überlegt, ist ja schon in ein paar Monaten Weihnachten.
Ich hab das Gefühl, dass die Monate rasend schnell vergangen sind. Mein Bücherregal und ich haben aber sehr viel davon profitiert. Ich lese und blogge ja erst wieder seit Mai, darum hätte ich nie gedacht, dass ich es so vermisst habe. Die Menge an Büchern, die ich bisher gelesen habe, spricht für sich.
Im August waren auch wieder einige Bücher dazu gekommen, die ich auch fast alle gelesen habe.

Ganz besonders hab ich mich wieder über ein Buch von Mary Burton gefreut. "Das siebte Opfer" ist der erste Band der "Texas Reihe" und ich finde es ist der Autorin wieder gelungen, einen super packenden Romantic Thriller zu schreiben.

Ein Mörder auf der Jagd nach seinem letzten Opfer.
Sieben Jahre ist es her, seit ein gefährlicher Serienmörder Seattle terrorisierte. Seine Opfer waren junge, hübsche Frauen. Ihre Leichen wurden stets in handgenähten weißen Kleidern aufgefunden. Doch eine Frau überlebte, kurz bevor der Mörder spurlos verschwand: Lara Church versucht nun, ihre Vergangenheit zu vergessen und ein normales Leben zu führen. Doch dann steht Ranger James Beck mit einer schrecklichen Botschaft vor ihrer Tür: Der Mann, der sie vor Jahren versucht hat zu töten, ist zurückgekehrt. Und er will seinen Fehler von damals korrigieren ...
Falls dieses Buch Euer Interesse geweckt hat findet Ihr hier meine Rezension und zum Verlag kommt Ihr hier.


Natürlich konnte ich mir den zweiten Band der Serie auch nicht entgehen lassen und hab diesen dann direkt gekauft und gelesen.
"Dunkles Leid" hat mich auch so mitgerissen, dass ich es schade finde, das die Reihe bald vorbei ist.


Lebendig begraben!
Die Psychologin Jolene Granger soll den Serienkiller Harvey Lee Smith betreuen, bis die Todesstrafe an ihm vollstreckt wird. Smith, der bereits seit einigen Jahren hinter Gittern sitzt, teilt seine letzten Geheimnisse mit Jolene: Er erzählt von Leichen, die niemals gefunden wurden, und einem Lehrling, der das grausame Werk vollenden soll. Plötzlich tauchen tatsächlich neue Opfer auf - und so wie einst wurden auch diese lebendig begraben. Immer tiefer wird Jolene in Smiths abscheuliche Pläne verwickelt. Bis ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht. Jolenes einzige Hoffnung ist Brody Winchester – der Mann, der vor vielen Jahren ihr Herz gebrochen hat, aber Smith schon einmal das Handwerk legen konnte ...
Hier geht es zu meiner Rezension und Ihr könnt auch direkt zum Verlag gelangen.


An Andrea Kane bin ich auch diesen Monat nicht vorbei gekommen. Die Schriftstellerin packt mich jedem Buch immer mehr und so ist auch "Dunkelziffer" auf meinem Reader gelandet.


Zwischen Gefahr und Ekstase ...
Julia Talbot macht sich Sorgen um einen ihrer Schüler: Brian Stratford scheint unter großem Druck zu stehen. Die engagierte Lehrerin führt dies auf Familienprobleme zurück, denn sein Vater möchte vom Bürgermeister zum Senator aufsteigen. Ihre anhaltenden Nachfragen beunruhigen Brians Onkel Connor, der die Familie und ihre Geheimnisse schützen will. Er versucht, Julia zu beschwichtigen - und gleichzeitig, sie zu verführen. Doch plötzlich verschwindet Brian, und die Suche nach ihm wird zu einem gefährlichen Unterfangen ...

Wer Interesse hat meine Rezension zu lesen, dann klickt hier drauf und wer zum Verlag möchte, dann klickt hier.


Von Andrea Kane habe ich aber auch noch ein anderen Buch verschlungen. "Das Böse liegt so nah" war auch ein Highlight im August.


Sie jagt ihn. Bis sie selbst zu seiner Beute wird ...
Sloane Burbank arbeitet für die New Yorker Polizei. Als Freunde sie bitten, nach ihrer vermissten Tochter zu suchen, deutet zunächst alles auf einen Routinefall hin. Doch schon bald verschwinden weitere junge Frauen. Erst, als Sloane selber entführt wird, wird ihr klar, dass sie selbst der Grund für den teuflischen Plan des Täters ist ...

Zur Rezension
Zu be-eBooks



Ganz wahnsinnig habe ich mich über den zweiten Band "Mit Dir gegen die Gefahr" der "Dangerous Hearts" Reihe von Romina Gold gefreut. Da der erste Band schon so spannend war, wollte ich unbedingt wissen, ob das zweite Buch genauso aufregend ist.

Im Angesicht der Gefahr bleibt er an ihrer Seite
Um den bitteren Erinnerungen an ihre Vergangenheit zu entfliehen, hat Nikki Judson Creek verlassen. Jetzt arbeitet sie im Glacier Nationalpark, wo sie auf den attraktiven Ranger Jared trifft. Schon bei der ersten Begegnung geht er ihr unter die Haut. Auch er scheint vor etwas davonzulaufen – und genau das verbindet die beiden. Denn sie fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen und kommen sich immer näher.
Aber irgendwas stimmt nicht im Park. Wilderer halten die Ranger in Atem, auf Jared wird geschossen, und ein Kollege benimmt sich auffällig merkwürdig. Jared und Nikki geraten immer tiefer in ein Netz aus Lügen – und schließlich sogar in tödliche Gefahr.

Hier geht`s zur Rezension, wenn Ihr Lust habt sie zu lesen und auch wenn Ihr zu be-eBooks möchtet.


Das letzte Buch des Monats, dass ich gelesen habe, ist von Annabell Nolan. Ich war tierisch gespannt auf dieses Buch, aber "Remember me" wurde aus der Ich-Perspektive geschrieben und das hat mir einige Schwierigkeiten bereitet.

Deiner Vergangenheit entkommst du nicht.
Zwölf Jahre ist es her, dass Jubilee Harper den schlimmsten Fehler ihres Lebens beging – und damit eine ganze Familie in eine Tragödie stürzte. Nachdem dieser Fehler sie selbst fast umgebracht hätte, lebt sie nun zurückgezogen und unter falschem Namen in einem Apartment in New York. Erst als sie ihren neuen Nachbarn kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Jubilee lässt ihn in ihr Herz und beginnt langsam wieder, einem anderen Menschen und sich selbst zu vertrauen. Doch plötzlich holt sie ihre Vergangenheit wieder ein – und Jubilee schwebt in großer Gefahr.
Hier geht`s zur Rezension und hier geht`s zum Verlag

Sechs Bücher ist ein guter Schnitt und zumal alle Bücher aus dem  be-eBooks Verlag kommen.
Derzeit lese ich von Brenda Novak "Trust me - Blutiges Grauen". Ich kann Euch jetzt schon versichern, dass das wieder ein Highlight gibt.

Wie lief es denn bei Euch diesen Monat? Habt Ihr manchmal das Gefühl, dass die Bücher nur so fliegen? Bei mir gibt es kein Tag, an dem ich nicht meinen Tolino in der Hand habe. Manchmal muss ich nur überlegen, um was es im letzten bzw. vorletzten Buch eigentlich ging.

So Ihr Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Tag, bleibt gesund
Eure Beate

Kommentare

  1. Hallo Beate,
    ich komme erst heute dazu, auf einen Gegenbesuch vorbeizuschauen. Du hast das nicht verwechselt. Ich bekomme in den nächsten Wochen Zwillinge. Deshalb ist es im Moment bei mir etwas chaotisch und ich "vernachlässige" meinen Blog etwas, bis sich unsere neue Familiensituation eingespielt hat.
    Weil du meinst, mit meiner Bücherauswahl könntest du nicht mithalten... Ich habe auch "nur" 6 Bücher gelesen. Die vielen anderen Bücher sind alle auf meiner Wunschliste gelandet, teilweise habe ich auch Rezensionen aus Vormonaten endlich nachgeholt. :-)
    Deine gelesenen Bücher kenne ich teilweise vom Sehen von der Aktion Gemeinsam lesen. Der Verlag ist mir bekannt, aber ich habe noch kein Buch davon gelesen. Mein neuer E-Reader ist ja schon wieder defekt (scheinbar erwische ich immer die Montagsmodelle), deshalb habe ich E-Books erst mal aufgegeben und lese nur noch Printbücher. Vielleicht nächstes Jahr wieder... :-)
    Ich wünsche dir auch im September schöne Lesestunden.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen

Kommentar posten