Dienstag, 24. Oktober 2017

[Rezension] Jessica Clare - Perfect Touch Band 2 Intensiv

Titel: Perfect Touch - Intensiv
Serie: Billionaires and Bridesmaids, Band 2
Autorin: Jessica Clare
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: November 2016
Genre: Erotic Romance
Seitenzahl: 335 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-404-17467-6
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
         10,00 Euro [Print]



Klappentext
Edie King macht keinen Hehl daraus, dass ihr Katzen lieber sind als Menschen. Sie arbeitet leidenschaftlich gern als Katzentherapeutin, engagiert sich ehrenamtlich im Tierheim und adoptiert beinahe jede Katze, die ihr über den Weg läuft. Als der Milliardär Magnus Zeit mit ihr verbringen will, findet er daher schnell etwas, das ihre Aufmerksamkeit fesselt: eine Katze, die dringend professionelle Hilfe braucht. Allerdings sind sowohl das Tier als auch die Frau eigensinniger als erwartet …

Die Autorin: 

© Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten.

Die Serie: 
Billionaires and Bridesmaids

Band 1: Perfect Touch - Ungestüm
Band 2: Perfect Touch - Intensiv
Band 3: Perfect Touch - Ergeben
Band 4: Perfect Touch - Untrennbar
Band 5: Perfect Touch - Vereinigt Erscheinungsdatum Dezember 2017

Grundidee des Buches:
Ich habe von dieser Buchreihe schon eines der nächsten Bände gelesen und ich war sehr gespannt, was ich alles verpasst hatte.
Während des Lesens habe ich relativ schnell gemerkt, dass mich dieses Buch nicht so einnimmt.
Ich fand die Geschichte etwas oberflächlich und flach.
Edie ist eine leidenschaftliche Katzenliebhaberin. Sie widmet ihr komplettes Leben diesen Tieren. Durch die Begegnung mit Magnus verändert sich plötzlich ihr ganzes Leben.
Im Klappentext steht, dass Magnus Zeit mit Edie verbringen möchte, was so nicht ganz stimmt, denn er wird regelrecht dazu gezwungen sich mit Edie zu verabreden.
Als dann Gefühle ins Spiel kamen wurde es kompliziert, denn wie erklärt man einer Frau, dass man sie eigentlich am Anfang gar nicht leiden konnte und sich regelrecht gesträubt hat, Zeit mit ihr zu verbringen?
Das das kein gutes Ende nimmt, war vorauszusehen.

Schreibstil: 
Ich hab mich dabei erwischt, dass ich versucht habe quer zu lesen, denn zeitweise war die Geschichte sehr langatmig.
Vielleicht lag es auch am Schreibstil der Autorin. Obwohl ich schon einige ihrer Bücher gelesen habe, hat sie mich mit diesem nicht richtig mitgenommen.
Die Story an sich, ist schon interessant und ich war neugierig, ob sich Edie im Laufe der Geschichte verändert.

Charaktere: 
Edie ist eine unheimlich zickige Frau, die sich am liebsten alleine ist. Ich war während des ganzen Buches zwiegespalten über ihre Denkweise.
Mit ihrem Verhalten vergrault sie sämtliche Menschen in ihrer Umgebung. Sie sieht sich als eine behinderte Frau, die jedem nur im Weg ist. Sie fühlt sich hilflos und macht mit ihrer ruppigen Art, ihren Freunden, das Leben nicht gerade leicht. Nur in Gegenwart ihrer Katzen wird sie zu einer liebenswerten Person.
Das Kennenlernen von Magnus hatte auch gewissermaßen bleibende Schäden bei Magnus verursacht. Ich war sehr gespannt, wie die Autorin es schafft, dass sich beide doch noch näher kommen.
Magnus ist ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann und Multimillionär. Zusammen mit seinem Bruder entwickeln sie Spiele. Ich hatte während des Lesens immer wieder Probleme mir diesen Mann vorzustellen. Durch seine Art, wie er redetet und denkt hat er es mir nicht leicht gemacht. Sein Verhalten gegenüber Edie hat sich ziemlich schnell verändert und er war regelrecht verzaubert, als er sie näher kennengelernt hat.

Meine Meinung: 
Die Geschichte der Beiden an sich war schön. Edie hatte es nie leicht im Leben und ich hab mich gefreut, dass sie endlich glücklich wird. Doch bis das so weit war, hatte die Autorin sehr langatmige Passagen, die ich nicht gebraucht hätte.
Es war traurig zu lesen, was Edie alles schon mitgemacht hat, daher konnte ich viele ihrer Charakterzüge nachvollziehen. Ich hab mich gefreut, als sie endlich aus ihrem Scneckenhaus herauskam.

Mein Fazit: 
Alles in allem war es ein schöner Liebesroman mit einigen erotischen Szenen. Ich hoffe sehr, dass mich Band 3 dieser Reihe mehr überzeugen kann.
Empfehlenswert ist dieses Buch aber trotzdem, weil der Inhalt sehr schön ist.

Meine Bewertung: 3,5/5 









Samstag, 21. Oktober 2017

[Dies & Das] Warum man keine Lust zum Bloggen hat ....

Hey ihr Lieben,

wie war das nochmal? Am 08. Oktober war ich der Meinung, dass die Lust zum Bloggen wieder da sei. Tja, war sie dann wohl doch nicht.
Immer wenn ich denke, dass ich jetzt etwas bloggen könnte, verwerfe ich den Gedanken ganz schnell, obwohl es eigentlich einiges gäbe, von dem ich berichten könnte.
Fang ich mal damit an, warum ich auch dieses Jahr nicht bei der Frankfurter Buchmesse war. Zuerst hat mir meine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Einen ziemlich fetten sogar, aber auch wenn das nicht gewesen wäre, hatte ich nicht mal Lust dort hin zu gehen und euch zu treffen. Zuerst dachte ich, dass es mit meiner Krankheit zu tun hat, nope, es war, denk ich, wirklich die Lust darauf, dass ich nicht hingehen möchte.
Das ist schon ein wenig beängstigend, zumal ich gerne lese und unbedingt so viele Autoren kennenlernen wollte.
Zum Glück gibt es noch viele Buchmessen, auf die ich gehen kann.

Dann ist mir aufgefallen, dass ich in den letzten 3 Wochen fast nur schon gelesene Bücher ein zweites Mal gelesen habe.
Warum liest man Bücher, die man schon kennt und das waren wirklich gleich mehrere hintereinander und lässt die anderen guten Bücher, die darauf warten gelesen werden zu dürfen, auf dem SuB liegen?
Das Problem was sich daraus ergibt, ist, dass man die Zeitspanne, die ein Verlag zum Lesen eines Rezensionsexemplar einräumt, schon ewig überschritten wurde und das gilt für die letzten 10 Bücher auf meinem Stapel.

Heute morgen hab ich auch ein Buch beendet, dass ich zwar noch nicht vorher gelesen hatte, aber von mir selbst gekauft wurde. Und wieder blieb ein Rezensionsexemplar liegen.
Das schlimme ist, dass jetzt schon wieder ein Roman liegt, dass kein Rezi-Exemplar ist.

Habt ihr so etwas auch schon erlebt? Warum macht man so etwas, zumal dass ja auch nicht gerade einen guten Eindruck bei den Autoren und Verlagen hinterlässt.
Jetzt werde ich, falls meine Lust anhält, die Rezension zu "Twisted - Riskante Wahrheit" Band 2 der Lost Reihe von Cynthia Eden, schreiben.
Die Buchreihe aus dem be Verlag ist total spannend und hat unheimlich tolle Charaktere. Kann ich nur empfehlen.

Also Leutchen, wenn ihr Glück habt, gibt es heute oder morgen, eventuell einen nächsten Post von mir.
Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Samstag.

Eure Beate


Sonntag, 8. Oktober 2017

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...


Hey ihr Lieben,

bei mir war es in der letzten Zeit sehr ruhig und ich muss zugeben, dass ich wirklich keine Lust mehr auf meinen Blog hatte. Nicht mal gelesen habe ich richtig.
Na ja, seit gestern ist zumindest die Lust am Bloggen wieder da und ich lese sogar ein Buch aus meinem SuB.

Vor einiger Zeit habe ich von NetGalley und dem Lyx Verlag Band 7 der "Black Knights Inc" von Julie Ann Walker bekommen.
Der Klappentext von "Verhängnissvoller Schwur" hat mich interessiert und das was ich bisher schon gelesen habe, war richtig gut.

Klappentext:
Black Knights Inc.: Nach außen hin ein High-End-Motorradladen – in Wirklichkeit eine Elitespezialeinheit der Regierung, die für die riskantesten und geheimsten Einsätze gerufen wird …
Abby Thomson, die Tochter des US-Präsidenten, wollte das politische Parkett eigentlich verlassen, als sie in die Hände von Entführern fällt, die sie ans andere Ende der Welt verschleppen – und das scheint ihr Todesurteil zu sein. Denn ihr Vater schließt Verhandlungen mit Terroristen kategorisch aus. Ihr Funken Hoffnung jedoch heißt Carlos Soto, ist KGI-Mitglied und der Mann, dessen Herz Abby einst gebrochen hat. Bei einer Flucht durch den Dschungel knistert es allerdings gewaltig zwischen den beiden, so dass sie es auf einen zweiten Versuch ankommen lassen wollen ...vorausgesetzt, Abby und Carlos schaffen es lebend aus der grünen Hölle!


Bisher ist die Geschichte sehr spannend. Ich bin aber noch nicht richtig in der Geschichte drinne um mehr sagen zu können. Eins muss ich aber zugeben, Carlos ist ein liebenswerter und sexy Mann.

Kennt ihr denn die Serie? Was ich persönlich schade finde, dass es nur die ersten beide Bände als Taschenbuch gibt und der Rest nur als E-Book.

Eure Beate