Mittwoch, 28. September 2016

[Rezension] Ella Green - Silent Beauty "Silent Reihe Band 1"

Titel: Silent Beauty
Serie: Silent Reihe Band 1
Autorin: Ella Green
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: September 2016
Genre: Drama
Seitenzahl: 212 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-1537764337
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
         10,69 Euro [Print]
                                             kindleunlimited


Klappentext
Margaret "Maggie" Smith wurde seit ihrer Kindheit von ihrer Mutter dazu gedrillt, eine Karriere als Model anzustreben. Kein Casting und kein Schönheitswettbewerb wurde ausgelassen. Jahre später ist Maggie ein gefragtes Topmodel, doch der Druck ihrer Mutter lässt nicht nach. Die junge Amerikanerin hat Angst, ihre Mutter zu enttäuschen und zu versagen. Wenn diese Empfindungen zu viel werden, dann fügt sich das Model selbst Schmerzen zu. Als Mason Hedges in ihr Leben tritt, versucht sie ihre Gefühle ihm gegenüber zu unterdrücken, denn ihre Mutter würde keinen Mann in Maggies Leben dulden. Ein tragischer Unfall lässt ihre Welt aus den Fugen geraten und alles ändert sich ....

Meine Meinung:
Oh mein Gott, wow, auf so eine Geschichte war ich nicht gefasst.
Eine Mutter, die ihr Kind tyrannisiert ist ja schon grausam genug, aber das Kind soweit zu treiben, dass es an Borderline erkrankt, ist schlimm.
Auch Jahre später lässt Maggie sich von ihrer Mutter immer noch sagen was sie tun soll. Ich habe mich immer gefragt, warum, Maggie nicht einfach die Flucht ergreift und sich von ihrer Mutter entfernt, aber ich denke, dass so etwas, sehr tief im Bewusstsein verankert ist. Daher auch das Ritzen.
Als Maggie, Mason kennenlernt, hatte ich gehofft, dass sie wenigstens diesen Mann an sich heran lässt. Doch was dadurch alles geschehen kann, war wirklich schockierend.

Ella Green hat mir mit diesem Buch vor Augen gehalten, wie grausam das Leben sein kann. Will man denn so leben, wie Maggie es tut.
Ich ab mich die ganze Zeit gefragt, wie diese Menschen es schaffen, dass alles zu verbergen.
Die Autorin hat mich geflasht und einfach mitgerissen. Ein Roman, der zum Nachdenken anregt.

Mein Fazit
Wie ich oben schon sagte, das Buch hat mich mitgerissen. Ich war und bin begeistert und geplättet, wie man solch eine Geschichte aufs Papier bekommt.
Eine glasklare Weiterempfehlung.
Das Warten auf Band 2 ist jetzt wirklich gemein.

Meine Bewertung: 5/5



Samstag, 24. September 2016

[Rezension] Gail McHugh - Pulse "Unzertrennlich"

Titel: Pulse - Unzertrennlich
Autorin: Gail McHugh
Verlag: Piper Verlag
Erschienen: März 2015
Genre: New Adult
Seitenzahl: 464 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Kartoniert

ISBN: 978-3-492-30576-1
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext
Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden - und jetzt setzt sie alles daran, ihn zu finden und zurück­zugewinnen.
Doch selbst wenn sie ihn findet, wird er sie noch lieben? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat? Emily muss es versuchen, denn sie weiß, dass sie ohne ihn nicht mehr leben kann.

Die Autorin: 

© Joe McHugh

Gail McHugh wuchs in San Antonio (Texas) und Long Island (New York) auf. Sie ist nicht nur Mutter von drei bezaubernden Kindern und seit über fünfzehn Jahren mit ihrem Mann verheiratet, sondern auch die Autorin der »New York Times«- Bestseller »Collide« und »Pulse«.

Das Buch: 
Wie sollst du weiterleben, wenn dein Herz gebrochen ist und der Puls immer schwächer wird? Wenn jeder Atemzug schmerzt? Emily hat ihre große Liebe verloren. Gavin Blake konnte nicht mit ansehen, wie sie den falschen Mann heiratet, und ist aus ihrem Leben verschwunden. Doch Emily hat sich im letzten Moment gegen ihren Verlobten und für Gavin entschieden – und jetzt setzt sie alles daran, ihn zurückzugewinnen. Aber wird er sie überhaupt noch lieben können? Nachdem sie ihm das Herz gebrochen hat?

Meine Meinung: 
Während ich Band 1 "Collide" regelrecht verschlungen habe, fand ich es schade, dass Band 2 mich überhaupt nicht wirklich mitgerissen hat.
Ich fand die Geschichte um Emily und Gavin sehr langatmig und das Buch hätte meiner Meinung nach auch 150 Seiten weniger haben können.
Am Anfang war es sehr schwer für Emily ohne Garvin zu leben. Die Suche nach ihm blieb erfolglos bis Garvins Bruder Emily den entscheidenden Tipp gab, wo sie ihn finden würde.
Wird er ihr verzeihen, dass sie sich gegen ihn gestellt hatte und wird er sie zurücknehmen?

Beim Wiedersehen der Beiden spürte ich ich wie Funken sprühten, doch Garvin wollte und konnte Emily verzeihen. Erst als er erfuhr, dass sie Dillon nicht geheiratet hat, hatte er die Hoffnung, dass er sie diesmal nicht verlieren wird.
Gail McHugh hat die Gefühl Beider zueinander ganz wunderbar beschrieben. Sie hat mich an ihren Ängsten und auch Freuden teilhaben lassen, aber ich habe mich trotzdem immer wieder gefragt, ob noch etwas dramatisch passieren wird, da ich nicht mal in der Mitte des Buches angekommen war.
Es geschieht auch etwas, aber nicht das, was 150 Seiten fesselnd gewesen wäre.

Alles in Allem ein tolles Buch, zwei liebevolle Charaktere und auch die Antagonisten haben mich wieder überzeugt.
Eigentlich war es einfach das viele drum herum, das sehr langatmig war. Trotzdem habe ich grenzenlose pure Liebe und Zuneigung erleben dürfen.

Mein Fazit: 
Ich kann das Buch, trotz meiner Kritik weiterempfehlen. Der Leser bekommt eine rührende Geschichte geliefert.

Meine Bewertung: 4/5 Sterne 


Dienstag, 20. September 2016

[Buchvorstellung] Sara Belin - Küsse in Blue Mountain Beach


Hey ihr Lieben,

kennt ihr schon das neueste Buch von Sara Belin?
"Küsse in Blue Mountain Beach" ist ein schöner Contemporay Romance Roman, der euch sehr berühren wird.
Dieses Buch könnt ihr auch im kindleunlimited lesen.

Titel: Küsse in Blue Mountain Beach
Autorin: Sara Belin
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: September 2016
Genre: Contemporary Romance
Seitenzahl: 175 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B01LVWXN8M
Preis: 2,99 Euro [E-Book]
          Print folgt 
          kindleunlimited 


Sexy Beach Boy oder der heißen Latin Lover?
Wer wird es werden?

Klappentext
Summer staunt nicht schlecht, als sie einen unerwarteten Brief von ihrem Vater bekommt. Er hat nämlich sie und ihre Mutter kurz nach Summers Geburt verlassen und ist zurück nach Amerika geflogen. Nach vierundzwanzig Jahren möchte er nun seine Tochter kennenlernen und sie um eine zweite Chance bitten. Summer zögert nicht lange und nimmt die Einladung an, denn sie braucht dringend etwas Ablenkung von ihrem ziemlich chaotisch verlaufenden Leben. Ein Urlaub an dem traumhaft schönen Strand, fern von ihren Problemen zu Hause in Berlin, kommt ihr daher sehr gelegen– obwohl sie keine Ahnung hat, was in Florida wirklich auf sie zukommen wird. 
Die Ferien auf dem Familienanwesen "White Dunes" sorgen nämlich für einige Überraschungen. In Blue Mountain Beach lernt sie nicht nur ihren Vater und seine neue Familie kennen, sondern gleich zwei grundverschiedene, höchst attraktive junge Männer, die beide großes Interesse an ihr zeigen. 
Ehe sie sich's versieht, befindet sich Summer in einer Zwickmühle der Gefühle. Hin- und hergerissen zwischen dem sexy Beach Boy und dem heißen Latin Lover weiß sie plötzlich nicht länger, ob sie lieber auf ihr Herz oder auf ihren Verstand hören soll … 

Worauf wartet ihr? Lernt Summer und ihre beiden Männer kennen. 

Eure Beate 



Sonntag, 18. September 2016

[Rezension] Sara Belin - Bittersweet Moon Gesamtausgabe

Titel: Bittersweet Moon Gesamtausgabe
Autorin: Sara Belin
Verlag: Selfpublisher
Erschienen: November 2015
Genre: Erotik, Romance
Seitenzahl: 609 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 978-1519373793
Preis: 4,99 Euro [E-Book]
         15,89 Euro [Print]


Klappentext: 
DAS IST DIE GESAMTAUSGABE DER ERFOLGREICHEN TRILOGIE BITTERSWEET MOON! Alle drei Bänder der Geschichte bleiben weiterhin auch einzeln erhältlich. 

In einer verschneiten Dezembernacht kreuzen sich zufällig ihre Wege- sie ist eine verträumte, schüchterne Musikstudentin, er ein charismatischer Rockstar, der einst ihr Teenieschwarm war...

Sara Belin erzählt in Bittersweet Moon die romantische, erotische und dramatische Geschichte von Robin und Diana. Der epische Roman, der sich wie ein Tagebuch einer schicksalhaften, verbotenen und unvergesslichen Liebe liest, bietet große Gefühle, die unter die Haut gehen, prickelnde, sinnliche Liebesszenen und ganz viel Herzschmerz.

Die Autorin: 


Geboren im Sternzeichen Waage. Aufgewachsen in einem kleinen und idyllischen Ort südlich der Alpen. Die Sehnsucht nach mehr Weite und nach neuen, offenen Horizonten führte Sara schließlich nach Berlin, wo sie zur Zeit lebt, liebt und schafft.
Ein renommierter Verlag in ihrer Heimat veröffentlichte im Jahr 2010 Saras Debütroman Bittersweet Moon. Nach diesem ersten Erfolg übersetzte sie das Buch in die deutsche Sprache, um es auch einem breiteren Publikumskreis vorstellen zu können. Im Sommer 2013 war es so weit- Bittersweet Moon erschien als Ebook.

Meine Meinung: 
Ich liebe Rockstar-Geschichten, dass kann man spätestens, wenn man meine vergangenen Rezensionen liest, eindeutig feststellen. 
Bei diesem Buch erging es mir genauso, dass ich mich einfach in die Charaktere verliebt habe. 
Schon im Teenageralter war Diana in den attraktiven Rockstar und Badboy Robin verliebt. Dieser ist um einige Jahre älter und sorgt für regelmäßige Skandale. 
Ich würde sagen, dass es eine normale Schwärmerei war, denn wer war denn icht auch schon in einen Rockstar verliebt. Doch bei Diana und Robin läuft es anders. Dianas Gedanken sind auch immer wieder später bei ihrem Rockstar. 
Als sie ihn viele Jahre später wieder trifft, sind ihre Gefühle sofort wieder da. 
In beider Leben hat sich sehr viel verändert. Während Robin eine Familie hat, hat auch Diana einen festen Freund. Doch die Anziehungskraft ist einfach stärker und aus einer gewollten "einzigen" Nacht, werden plötzlich mehrere. 
Die heimliche Affäre bringen Diana und Robin in ernste Situationen, auch wenn ihre Zuneigung voller Erotik und Hingabe ist. Die Tatsache, dass sie nicht alleine sind, ist für keinen von beiden einfach. 
Als die Zeit kommt, wieder Abschied zu nehmen, fiel es beiden nicht einfach. Hat die Liebe ein Chance, auch wenn man anderen Menschen dabei weh tun wird?

Sara Belin hat einen sehr harmonischen Schreibstil. Es hat Spaß gemacht, die Geschichte von Robin und Diana hautnah mitzuerleben und auch die Tatsache, wenn man sich am Ende die Frage stellt, wie es eigentlich weitergeht. 
Wie ich schon sagte, ich liebe Rockstar-Geschichten und ich freue mich immer wieder, dass es nie langweilig wird. 

Mein Fazit: 
Einfach wunderbar. Sara Belin hat mir tolle Lesestunden beschert, die ich gerne weitergeben möchte. Das Buch war in einem Rutsch durch und ich wurde super unterhalten. 
Fans des Rocks sollten es unbedingt lesen. Ich kann dieses Buch weiter empfehlen und es hat damit auch die volle Sternenzahl verdient. 

Meine Bewertung: 5/5 




Sonntag, 11. September 2016

[virtuelle Couch] Jana Martens zu Gast bei ...


Hey Ihr Lieben,

ich freu mich sehr, dass Ihr hierher gefunden habt.
Heute habe ich einen besonderen Gast bei mir zu Besuch.
Jana Martens ist die Autorin der Dystopie "Brennende Herzen - Dark River" aus dem Bookshouse Verlag.
Derzeit läuft auch bei Facebook eine Leserunde, bei der ich gerne reinschauen und mitmachen könnt.

Hallo liebe Jana,

ich freu mich sehr, dich endlich mal als Gast auf meiner virtuellen Couch begrüßen zu dürfen.
Ich möchte mit dir heute gerne über dein neuestes Buch  „Brennende Herzen – Dark River“ plaudern, dass ja erst vor einigen Tagen im Bookshouse Verlag erschienen ist.
Ich habs schon gelesen und fand es total spannend geschrieben. Dystopie ist ja ein sehr spezielles  Genre.  Es geht doch eigentlich immer eine sehr negative Geschichte voraus.
Du hast dich in deinem Roman mit der Genmanipulation auseinandergesetzt und daraus einen richtigen Pageturner gezaubert.

Wie kam dir der Gedanke eine Dystopie zu schreiben?
Der Gedanke war schon öfter da, doch erst letztes Jahr habe ich mich getraut, diesem Genre selbst zu nähern. Bisher habe ich Dystopien immer nur gelesen, aber plötzlich eine zu schreiben, ist doch wieder ein ganz anderes Gefühl. Und eines, das mir gefällt. Somit kann ich nicht ausschließen, dass es meine letzte ist. Die Idee für einen zweiten Teil von Brennende Herzen ist somit schon eingeplant.

War die Recherche zu deinem Buch sehr aufwendig?
Ganz im Gegenteil. Ich hatte mich sogar eher gewundert. Das Thema Gene und Genmanipulation ist z.B. im Internet sehr gut beschrieben. Allerdings muss ich auch gestehen, ich habe im Vorfeld schon etliche Dokumentationen und Diskussionen im Fernsehen gesehen. Von meiner früheren Ausbildung als Arzthelferin sind auch noch ein paar Informationen hängen geblieben.
Genauso verhielt es sich auch bei der großen Katastrophe, die meine Erde fast völlig in eine Wüstenlandschaft verwandelt hatte. Dazu habe ich ebenfalls schon im Vorfeld und unabhängig voneinander einiges gelesen gehabt und einige Dokumentationen gesehen. Schwieriger wurde es erst, als ich mir einen Standort für New London überlegte. Dann fiel mir die Sierra Nevada in Spanien ein, wo ich bereits Urlaub gemacht hatte. Eine wirklich sehr schöne und interessante Gegend. Alles andere hatte sich während des Schreibens einfach entwickelt.

Du hast es trotzallem geschafft, noch eine Romanze in die Geschichte ein zu bauen, worüber ich dir sehr dankbar bin.
War dieser Gedanke von Anfang an da, dass es auch einen romantischen Teil in deinem Buch geben wird oder entwickelte sich das mit der Zeit?
Der romantische Part war von Anfang an geplant. Nur wie, wann und wo, das hat sich während es Schreibens entwickelt. Ich wollte nicht, dass sie gleich von Anfang an zusammen sind, sondern sich erst nach und nach annähern. Ich hoffe, es ist mir gut gelungen. Wobei ich zugeben muss, es hat mir richtig Spaß gemacht Kayden und Paige sich gegenseitig ärger zu lassen, um dann nach und nach Gefühle füreinander entwickeln zu lassen.

Wie ist das bei dir, entsteht erst die Geschichte und dann die Protagonisten oder hast du schon alles direkt vor dir, was du schreiben möchtest?
Das ist von Geschichte zu Geschichte unterschiedlich. Bei Brennende Herzen entstand zuerst die Idee, dann die Protagonisten. Während bei meinen anderen zwei Büchern es umgekehrt war.
Zuerst ist es immer nur ein Grundgedanke, wie z.B. was könnte geschehen, wenn das oder das passiert und wie könnten die Menschen handeln. Oder aber, ich habe zwei Protagonisten im Kopf, denen ich in der Geschichte das Leben schwer machen will, und dann entsteht drum herum die Handlung.
Doch wenn der Anfang einmal gemacht ist, dann überlege ich mir den gesamten roten Faden, der sich durch die Geschichte ziehen soll und schreibe ihn auf. Meine Kapitel plane ich soweit es geht auch im Voraus, aber oft kommen mir dann plötzlich noch Ideen, die ich einbaue oder werfe ganze Kapitel einfach um. Zum Schluss herrscht in meinen Notizen das Chaos, doch genau dann kommen bei mir die besten Geschichten zum Vorschein.

Hast du bestimmte Zeiten oder einen festen Platz zum Schreiben?
Am liebsten schreibe ich vormittags. Doch leider kommt oft etwas dazwischen, sodass ich es dann auch schon auf abends verschoben habe.
Mein derzeitiger Platz zum Schreiben ist der Balkon. Er ist überdacht, liegt bis nachmittags im Schatten und ich kann an der frischen Luft sitzen. Ab und an, hauptsächlich im Winter, kommt es auch mal vor, dass ich mich vor den Fernseher in den Sessel setze und schreibe, dabei dann eine schöne Tasse Tee.

Glaubst du eigentlich, dass uns so etwas in der Zukunft auch passieren könnte? Man weiß ja nie. Leben aus dem Reagenzglas ist ja nix neues mehr.
Wenn einmal die ethnischen Schranken fallen, dann glaube ich fest daran, dass Leben aus dem Reagenzglas künftig zum Alltag gehört. Nicht nur Wunschkinder designen lassen, sondern auch Organe nachwachsen zu lassen. Ebenso das Thema Klonen dürfte spätestens dann ein Thema sein. Mit dem Schaf Dolly wurde es ja bereits getan. Doch davor, dass auch einmal Menschen geklont werden, dieser Gedanke erschreckt mich. Allerdings sage ich mir auch, es gibt Regierungen und geheime Organisationen, die selbst davor nicht zurückschrecken.

Welches Genre liest du eigentlich gerne?
Am liebsten lese ich Fantasy (darunter Dystopien), Thriller, Mystery und Horror.

Würdest du, wenn du könntest, in deine Geschichte hineinschlüpfen, als Protagonistin?
Oh ja, das würde ich wirklich gerne. Doch genau in die Geschichte, wo ich gerne hineinschlüpfen würde, ist noch nicht geschrieben. Aber ich kann euch so viel sagen … es ist Fantasy und spielt in einer von mir erfundenen Welt. Der rote Faden existiert ebenfalls bereits. Einen Namen hat sie leider noch nicht, doch sie hat etliche Rätsel zu lösen und verliebt sich dabei in einen Mann, den sie nicht lieben dürfte.

Was mich noch brennend interessieren würde ist, da du ja verschiedene Genre-Bücher schreibst. Welches Genre liegt dir am besten?
Fantasy mit einer ordentlichen Portion Romance.

Ich frage meine Autoren auch immer gerne nach Dingen, die eigentlich nichts mit einem Buch zu tun haben, sondern um die Person selbst.

Bier oder Wein? Wein

Highheels oder Sneaker? Sneaker

Strand oder Berge? Berge

Lustig oder Spaßbremse? Lustig

Kino oder Theater? Theater

 Kaffee oder Tee? Tee

Lässig oder Elegant? Lässig

Rock, Pop oder klassische Musik? Rock

Lieblingsautor? R.A. Salvatore
.
Lieblingsbuch? Der schwarze Zauber

Beschreibe dich mit 3 Worten: stur, hitzköpfig, sarkastisch

Vielen lieben Dank, liebe Jana, dass du dir die Zeit genommen hast, um meine Fragen zu beantworten.

Kannst du uns schon verraten, was wir als nächsten von dir lesen dürfen?
Meine nächste Geschichte trägt den Titel „Destiny Chains“ und ich veröffentliche sie unter meinem Pseudonym Madison Clark. Es handelt sich dabei um ein Gay Romance Drama, wobei das Wort Drama großgeschrieben werden muss. Meine beiden Hauptprotagonisten Nick und Kenny haben sehr schwere Zeiten zu überstehen und ich mache es ihnen nicht leicht. Ich gestehe … ich schreibe gerne Dramen, aber genauso gerne liebe ich Happy Ends. Ob es in dieser Geschichte jedoch ein Happy End gibt, das wird nicht verraten.
Die ersten Kapitel von „Destiny Chains“ habe ich bereits unter Madison Clark online gestellt. Es wird eventuell noch ein Kapitel veröffentlicht werden, den Rest müsst ihr dann lesen, wenn es fertig ist.

Klappentext:
Nick studiert an der Cornwell Universität Musikwissenschaften. Als talentierter Pianospieler träumt er eines Tages auf den ganz großen Bühnen das Publikum zu begeistern. Doch seine bisher wohlbehütete Welt bekommt einen Riss, als er den gleichaltrigen Kenny kennenlernt. Die Unterschiede zwischen den beiden könnten kaum größer sein. Kenny ist der geborene Rebell. Mit seiner Band Destiny Chains tritt er an den Wochenende in einer nahe gelegenen Bar des Campus‘ auf und Nick ist vom ersten Moment an fasziniert, und nicht nur von Kennys Stimme und seinem Talent an der E-Gitarre.
Es dauert nicht lange und Nick ist über beide Ohren in Kenny verliebt. Damit nimmt das Schicksal seinen Lauf.

http://www.bookrix.de/_ebook-madison-clark-destiny-chains/

So Ihr Lieben, jetzt habt Ihr ja wirklich einiges erfahren und ich hoffe, dass Ihr neugierig geworden seid.

Eure Beate

Samstag, 10. September 2016

[Buchvorstellung] Veronika Engler - Lost in Passion "Adrian"

Hey ihr Lieben,

vor einigen Tagen kam endlich Band 2 der "Lost in Passion" Serie von Veronika Engler heraus.
"Adrian" wird euch verzaubern. Wenn eine Zuckerbäckerin auf einen Erotikclub Besitzer trifft. 

Titel: Lost in Passion - Adrian
Autorin: Veronika Engler
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: September 2016
Genre: Erotik
Seitenzahl: 80 Seiten
Ausgabe: E-Book

ISBN: 9783955734893
Preis: 2,99 Euro





Klappentext
Lilly hat sich ihren großen Traum erfüllt und in New York eine eigene Zuckerbäckerei eröffnet. Kunstvolle süße Köstlichkeiten stellt sie dort her, nur leider verdient sie damit kaum Geld. Um die drohende Pleite abzuwenden macht sie sich auf eine Werbetour und trifft auf den Geschäftsführer des berühmten Erotikclubs „Diamond Lounge“. Der charismatische Adrian ist fasziniert von der zarten, jungen und unschuldigen Frau. In seiner Vorstellung sieht er sie in hautengen Fesseln den lustvollen Schmerz genießen. Bei der nächsten Begegnung können sie der gegenseitigen Anziehungskraft nicht mehr widerstehen, schnell und hart ist der Sex, aber Adrian will ihr mehr zeigen, sich Zeit nehmen und sie auf die nächste Ebene der Lust führen.
Der mächtige Geschäftsführer des New Yorker Nachtlebens und die unschuldige Zuckerbäckerin - so gegensätzlich sie sind, sie passen perfekt zueinander. Es scheint eine vielversprechende Zukunft vor ihnen zu liegen, doch Adrians Vergangenheit droht das beginnende Glück zu zerstören…

Viel Freude mit den Beiden.

Eure Beate

[Blogtour] Blogtour "Frühstücksgeflüster" von J.R. König


Hey ihr Lieben,

ich hoffe, dass euch bis jetzt die Blogtour gefallen und ihr euch auch fleißig am Gewinnspiel beteiligt hat.
Gestern gab es einen sehr interessanten Beitrag über Start-Up Unternehmen und ich werde euch heute etwas darüber erzählen, ob eine Liebe Geheimnisse überstehen kann.

Ich muss aus Erfahrung sagen, dass man es schaffen kann, doch, es gehört viel dazu. Wie soll man dem Partner je wieder vertrauen können.
Egal aus welcher Sicht man es sieht, ob man derjenige ist, der Geheimnisse hat oder derjenige, bei dem der Partner Geheimnisse hatte. Eine Liebe wieder zum Aufblühen zu bekommen ist sehr sehr schwierig.
Es kommt natürlich auch darauf an, was verheimlicht wurde.
Ich persönlich bin froh, dass man mir meine Geheimnisse verziehen hat, aber vergessen tut der Partner es nie und das Vertrauen wieder zu gewinnen, war hart für mich und es hat viel Kraft und Mühe gekostet.
Also würde ich aus der Erfahrung heraus sagen, dass es immer eine Chance der Vergebung gibt, aber dafür muss die Liebe zueinander sehr sehr stark sein, um all das zu überwinden.

So, jetzt habe ich euch etwas darüber erzählt, wie es wohl sein könnte, wenn eine Liebe trotz Geheimnisse überleben kann.
Ich hoffe, dass euch mein Beitrag gefallen und ihr jetzt gespannt auf das Gewinnspiel seid.

Gewinnspiel 


Um einen dieser tollen Preise absahnen zu können, müsst ihr mir einfach meine Frage beantworten und schon seid ihr im Lostopf. 
Ich hoffe doch, dass ihr auch in den letzten Tagen schon fleißig Lose gesammelt habt, denn je mehr desto besser. 

Meine Frage lautet: 

Würdet ihr eurer Liebe noch eine Chance geben, wenn man erfährt, dass der Partner Geheimnisse vor euch hatte?

Und nun wünsche ich euch weiterhin viel Spaß bei der Blogtour und drück euch die Daumen beim Gewinnspiel. 

Eure Beate 

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 10.09.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Donnerstag, 8. September 2016

[Rezension] Gail McHugh - Collide Band 1 "Unwiderstehlich"

Titel: Collide - Unwiderstehlich
Autorin: Gail McHugh
Verlag: Piper Verlag
Erschienen: November 2014
Genre: New Adult
Seitenzahl: 464 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Kartoniert

ISBN: 978-3-492-30574-7
Preis: 8,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext:
Nach dem College zieht Emily Cooper endlich zu ihrer großen Liebe Dillon nach New York. Doch dann schlägt Gavin Blake eines Tages wie aus heiterem Himmel in ihr Leben ein. Emily versucht, die knisternde Spannung zwischen ihr und dem verführerischen, millionenschweren Playboy zu ignorieren, aber Gavin hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen. Nicht nur, weil sie etwas Eigenartiges mit seinem Herz anstellt, sondern auch, weil Dillon nicht der ist, für den Emily ihn hält …

Die Autorin: 

© Joe McHugh

Gail McHugh wuchs in San Antonio (Texas) und Long Island (New York) auf. Sie ist nicht nur Mutter von drei bezaubernden Kindern und seit über fünfzehn Jahren mit ihrem Mann verheiratet, sondern auch die Autorin der »New York Times«- Bestseller »Collide« und »Pulse«.

Meine Meinung: 
Das Erste was mir dazu einfällt ist, warum verlässt eine junge Frau nicht den Mann, der sie nur kontrolliert und über sie bestimmt.
Genau das macht Emily. Sie bleibt bei Dillion, weil sie sich eigentlich nur noch dazu verpflichtet fühlt. Nach dem Tod ihrer Mutter hat er alles organisiert und sie mit nach New York genommen.
Gleich an ihrem ersten Arbeitstag macht sie Bekanntschaft mit Gavin, der Mann, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt.
Gavin Blake ist Besitzer eines großen Unternehmens und steinreich. Eigentlich könnte er alles und jede haben, aber er will Emily. Da er Dillion kennt, sieht es zunächst aussichtslos für ihn aus, wäre da nicht die Anziehungskraft, die auch er auf Emily ausstrahlt.
Sie versuchen beide eine Ebene zu finden, um befreundet zu sein, was nicht sehr einfach ist, denn die Gefühle, die beide zueinander entwickeln, werden immer intensiver.
Dillion ist ein Mann, der Geheimnisse vor Emily hat und auf jeden eifersüchtig ist, der sie nur anschaut. Er bestimmt ihr Leben. Er zwingt sie Dinge zu tun und zu tragen, die sie eigentlich nicht möchte. Aber Emily fühlt sich schuldig und willigt sogar eine Hochzeit ein.
Doch im Grunde will sie nur Gavin.
Es kommt wie es kommen muss. Die Sache eskaliert und es geschehen Dinge, die keiner voraussehen konnte. Das Leben Aller wird auf den Kopf gestellt und nichts mehr ist so, wie es einmal war.

Wow, ich liebe Gail McHugh. Dieser Schreibstil, den sie hat, ist so toll, authentisch, und ihre Charaktere sind so wunderbar beschrieben.
Sie hat einen gemeinen Cliffhanger am Ende des Buch und man sollte als Leser, Band 2 direkt auch besitzen, weil man wissen will wie es weiter geht.

Ich sag nur eins. Es wird brutal in diesem Buch und sehr leidenschaftlich. Ich hasse Dillon und das was er Emily antut. Es gibt eine Szene am Ende des Romans, die mich schockiert hat. Wie kann ein Mann, eine Frau so behandeln?

Mein Fazit: 
Lesen, lesen, lesen!. Es ist der Wahnsinn. Gavin ist so toll und liebevoll und Emily ist ein Mädchen, dass "Liebe" verdient hat.
Ich bin gespannt wie es weiter geht und kann dieses Buch wirklich weiter empfehlen. Ein wahrer Pageturner. Volle Punktzahl verdient.

Meine Bewertung: 5/5 

Sonntag, 4. September 2016

[Blick ins Buch] Leseprobe aus "Le petit Jouet - Verlangen von Vivien Johnson


Hey ihr Lieben,

heute gibt es eine aufregende Leseprobe aus "Le petit Jouet - Verlangen" von Vivien Johnson.
Jetzt auch im kindleunlimited

Klappentext:
Sie ist Besitzerin eines erfolgreichen und edlen Erotikgeschäftes.
Er ist der heißeste Schauspieler Englands.
Sie hat den Männern abgeschworen.
Er gibt über sein Privatleben nichts bekannt.
Doch kann eine Begegnung zwischen Amelia und Ethan in ihrem Geschäft 'Le petit jouet - das kleine Spielzeug' etwas auslösen, was beide nie für möglich gehalten hätten?





Blick ins Buch: 
[...]Mehr als gespannt, ersetzte ich meinen Finger durch meine Lippen, fing an ihn zu küssen. Er wollte seine Hände heben doch ich löste mich abrupt von ihm. „Bitte, warte einfach ab.“ „Das gefällt mir gar nicht. Zieh dir nicht das Kleid aus, haben wir uns verstanden? Das mache ich!“ Ich nickte lächelnd. Die Aufgabe wollte ich ihm nicht abnehmen. Ich wollte ihn heißmachen, mehr nicht. Und wie heiß. Wieder begann ich ihn zu küssen, setzte mich auf seinen Schoß. Meine Finger begannen über seinen Oberkörper zu fahren und ihm das Hemd auszuziehen. Schon so oft hatte ich ihn der Serie oben ohne gesehen, doch ich konnte ihn nie anfassen. Jetzt hatte ich endlich die Möglichkeit dazu.[...]


Und los geht´s. Schnappt euch euren Reader.

Eure Beate

[Blogtour] Blogtour "Brennende Herzen - Dark River" von Jana Martens


Hey ihr Lieben,
willkommen bei der Blogtour von Jana Martens "Brennende Herzen - Dark River". In den letzten Tagen gab es ja schon sehr interessante Beiträge. Gestern habt ihr bei Desiree von Romantic Bookfan etwas über "Genmanipulation" erfahren und ich berichte euch heute etwas über den Begriff "Dystopie".

Eine Dystopie (zu griechisch dys- = schlecht und tópos = Platz, Stelle; englisch dystopia), auch Antiutopie genannt, ist ein Gegenbild zur positiven Utopie, der Eutopie, und ist in der Literaturwissenschaft eine fiktionale, in der Zukunft spielende Erzählung mit negativem Ausgang. Sie entwirft ein zukunftspessimistisches Szenario von einer Gesellschaft, die sich zum Negativen entwickelt, und stellt somit einen Gegenentwurf zu Thomas Morus’ Utopia dar.
Häufig wollen die Autoren dystopischer Geschichten mit Hilfe eines pessimistischen Zukunftsbildes auf bedenkliche Entwicklungen der Gegenwart aufmerksam machen und vor deren Folgen warnen.

Die Grundidee einer Dystopie
- Zu Beginn konstruiert der Autor eine Utopie ausgehend von der Ist-Welt (die heile Idealwelt), erst im zweiten Schritt verwandelt er diese in eine Dystopie.

Das dystopische Setting
Epoche
- Ausgangspunkt ist die Ist-Welt. Das dys. Setting ist die Weiterentwicklung dieser Ist-Welt
- Typisch für eine Dystopie ist der Bezug zur Realität, d. h. sie haben mehr als jede andere Fiktion, einen untrennbaren Bezug zu unserer Welt -- und zwar zur aktuellen

Die Welt des dystopischen Romans muss für den Leser als imperfekt erkennbar sein, bzw. im Laufe des Romans werden. Ein oder mehrere Parameter der Welt des Protagonisten werden im Vergleich zur Ist-Welt ins Negative projiziert z. B:
•   starke Einschränkung der bürgerlichen Freiheitsrechte
•   künstlicher Ressourcenmangel und -kontrolle
•   gesundheitsschädliche Umwelt
•   übergriffige Exekutivorgane
•   starke gesellschaftliche Spaltungen, faschistoide Gewalt
•   extreme Eingriffe in Bereiche persönlicher Lebensgestaltung
•   starker Konformitätsdruck (Anpassungszwang an das System)
•   starke Betonung aggressiver gesellschaftlicher Impulse
•   Störung und Einschränkung der Kommunikation, geistige Manipulation, gezielte Fehlinformation
•   Spannungen, wie Morde/Untergänge/Verschwörungen/Umstürze/Katastrophen
- Kontrolle und Überwachung sind zentrale Mittel der Systemerhaltung
- Widerstand, der sich durch Untergrabung und Unterwanderung äußert
- innere und/oder persönliche Konflikte der Protagonisten

Der Plot
Basis ist ein Archeplot. Dennoch gibt es wesentliche Merkmale eines dystopischen Werkes innerhalb der klassischen Heldenreise:

Höhepunkt
- In aller Regel endet die finale Konfrontation mit der physischen oder symbolischen Auslöschung des Antagonisten
- Wird hierbei der Antagonist als Widerstandskämpfer geopfert, so bewirkt dies zugleich die endgültige Desillusionierung des Protagonisten bzw. seine finale Konfrontation mit der herrschenden Minderheit

Auflösung
-  Die Dystopie geht an sich selbst zugrunde oder wird von den Geschehnissen überrannt
-  Durch Antreibung einer Revolution bzw. Zünden eines Funkens wird ein Feuer entfacht, das durch genügend vorbereitete Herde um sich schlägt
- der Protagonist nutzt seine neugewonnenen Fähigkeiten meist zur endgültigen Beseitigung des Systems, z.B. indem er dem Volk die Augen öffnet, die herrschende Minderheit besiegt oder den Machterhaltungsapparat des Systems zerstört

Die Recherche
- Analysieren von Systemen und Szenarien aus der Geschichte


Ich hoffe, dass ich euch ein wenig in die Welt der Dystopie und wie sie entsteht, einführen konnte.

Gewinnspiel


signiertes Taschenbuch von „Brennende Herzen – Dark River“ inkl. signiertem Lesezeichen 


Um beim Gewinnspiel mitzumachen, müsst ihr mindestens einen der 6 Beiträge während der Blogtour auf den entsprechenden Blogs kommentiert haben.
 Für jedes Kommentar erhaltet ihr 1 Los. Kommentiert ihr alle 6 Beiträge, habt ihr am Ende 6 Lose. Das heißt, euer Name ist gleich 6 Mal in der Lostrommel.

Um in diesen Topf zu wandern, müsst ihr mir nun diese Frage beantworten:
Würdet ihr gerne mal für einen Tag in einer dystopischen Welt leben wollen?

Morgen geht es bei Stefanie von Tausend Leben weiter. Nicht verpassen.

Eure Beate

Teilnahmebedingungen:
Ab 18 Jahre, kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift innerhalb Deutschland und EU.
Versand erfolgt per Büchersendung.

Samstag, 3. September 2016

[Rezension] Sophie Jordan - Tease "Verlangen nach Glück"

Titel: Tease - Verlangen nach Glück
Autorin: Sophie Jordan
Verlag: Harper Collins
Erschienen: September 2015
Genre: New Adult
Seitenzahl: 304 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 9783956494864
Preis: 9,99 Euro [E-Book]
          9,99 Euro [Print]




Klappentext
Bloß nicht die Kontrolle verlieren! Und auf keinen Fall verlieben! Das sind Emersons heiligste Regeln, wenn es um Typen geht. Sie spielt ihre Rolle als umtriebiges Partygirl gut; nicht mal ihre Mitbewohnerinnen ahnen, dass sie keinen der Jungs, die ihr reihenweise verfallen, wirklich an sich heranlässt. Bei dem umwerfend attraktiven Shaw, der sie aus einer brenzligen Situation rettet, scheinen ihre bewährten Verführungskünste jedoch zu versagen: Er blickt hinter ihre Fassade und schickt sie ungeküsst nach Hause. Obwohl der sexy Biker so gar nicht ihrem üblichen Beuteschema entspricht, kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken. Sie schwört sich, ihn herumzukriegen – und bekommt schnell zu spüren, dass dieser Flirt seine ganz eigenen Gesetze hat …

Die Autorin:

Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an. ©-Country Park Portraits

Meine Meinung: 
Ich war sehr gespannt darauf, ob Sophie Jordan es schafft, nach dem grandiosen ersten Band, dieses Buch zu toppen.
Sie hat es geschafft. Ich hab mich sofort in Emerson und Shaw verliebt. Die Geschichte rund um Emerson hat mich sehr mitgenommen.
Nach außen hin spielt sie das taffe Partygirl, das jeden Typen abschleppt, aber eigentlich ist sie doch ganz anders. Durch ihre Fassade fühlt sie sich sicher und geschützt, doch als Shaw in ihrem Leben auftaucht und erkennt wer sie wirklich ist, versucht sie mit allen Mitteln, das zu verhindern.
Shaw ist von Anfang an gefangen von Emerson. Sie hat etwas, was er vermisst hat und nutzt jede Gelegenheit, um ihr über den Weg zu laufen.
Emerson fühlt sich immer mehr auch zu ihm hingezogen und auch wenn sie gewisse Regeln hat, ist Shaw der Mann, der sie brechen lässt.

Shaw ist ein Marine und nach seinem Austritt will er sich eine neue Existenz aufbauen. Während seines Einsatzes verlor Shaw einen wichtigen Menschen und wird daher von seiner Familie gemieden.
Emerson hat auch kein leichtes Leben in ihrer Familie. Durch ein Zwischenfall, der Jahre zurück liegt, hat sie den Kontakt zu ihnen sehr gemieden.

Die Geschichte der Beiden ist traumhaft. Shaw ist hartnäckig und will unbedingt Emerson für sich gewinnen.
Auch in diesem Teil machen wieder die Protagonisten auf dem Vorband wird und war begeistert, dass alle dabei waren.
Sie hat einen angenehmen Schreibstil und hat wieder zwei tolle Charaktere erschaffen.

Mein Fazit: 
Ich mag solche Bücher, in denen es um Liebe, aber auch um Schicksalsschläge geht. Und genau das alles hat auch dieses Buch.
Sophie Jordan hat mich wunderbar unterhalten und bekommt daher 5 verdiente Sterne.

Meine Bewertung: 5/5


Donnerstag, 1. September 2016

[Blick ins Buch] Sita Torasi - Prickelnde Träume "Das Spiel beginnt"

Hey ihr Lieben,

wie wäre es mit einem schönen erotischen Roman von Sita Torasi.
"Prickelnde Träume - Das Spiel beginnt" wird euch garantiert gefallen. Und um euch das Buch schon ein wenig schmackhaft zu machen, werde ich euch etwas aus diesem Roman verraten.

Natürlich gibt es zuerst einige Eckdaten zum Buch:

ISBN: 9783955734411
Preis: 3,99 Euro

Klappentext:
Gibt es in deinem Leben einen Traum, der dich nicht loslässt, den du gern wahr werden lassen würdest?“

Als Maria ihrem Mann Leon von ihrem geheimsten erotischen Traum erzählt, ahnt sie nicht, dass dieser Wirklichkeit werden könnte. Leon setzt alles daran, ihr genau diesen Wunsch zu erfüllen. Während ihres Urlaubs auf Fuerteventura lernen sie Susan und John, ein aufgeschlossenes englisches Pärchen kennen, bei denen er sich vorstellen kann, dass die beiden sehr offen sind für eine prickelnde Nacht zu viert…


Blick ins Buch:
[...]Der sehnsuchtsvolle Kuss, der ihre Lippen traf, kam unvorbereitet. Er schmeckte nach Susan. Ihre vorwitzige Zunge drängte sich sogleich zwischen Marias Lippen und verführte sie zu einer gefühlvollen Knutscherei. Zärtliche Hände glitten über Marias Körper, sorgten dafür, dass sich die Härchen jeder einzelnen Pore erwartungsvoll aufstellten. In ihr wuchs der Wunsch nach mehr, nach so viel mehr. Sie schlang ihre Arme um den Körper, den sie dicht vor sich spürte und nahm erstaunt wahr, dass Susan plötzlich nackt war. Gerade eben hatte sie doch noch ein Kleid getragen. Maria wünschte sich ebenfalls nackt zu sein. Das schien auch Susan zu wollen, denn sie nestelte am
Reißverschluss an Marias Rücken. Begleitet von einem leise surrenden Geräusch klaffte der Stoff des Sommerkleides am Rücken auseinander. Nun war es ein leichtes, sich die Träger von den Schultern und das auf den Hüften hängengebliebene Kleid hinunter zu schieben, bis es sich um ihre Füße herum auf dem Boden ausbreitete. Sie hatte auf einen BH verzichtet, weil sie die Träger nicht unter dem Stoff hatte verstecken können. Das kam jetzt sowohl ihr, als auch Susan und ebenso den Männern, die das Schauspiel sicher begierig verfolgten, zugute. Wie lange würde es dauern, bis Leon oder John, oder beide, sich entschlossen, diesem Spiel nicht mehr länger nur zuzuschauen, sondern es
aktiv mitzugestalten?
Susans Lippen lösten sich von ihren und wanderten am Kinn, am Hals und am Dekolleté hinab.[...]

Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag.

Eure Beate

Mein letzter Post

[wants to read] Endlich möchte ich wieder lesen ...