Sonntag, 31. August 2014

[virtuelle Couch] Interview mit Julia Pices

Einen wunderschönen Sonntag Nachmittag,

heute freue ich mich sehr, Julia Pices auf meiner Couch zu begrüßen. die unter anderem als Drucie Anne Taylor bekannt ist.

Hi Julia,
endlich hab ich es mal geschafft, Dir einige Fragen stellen zu dürfen. Ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast.

Bevor ich damit beginne, Dich mit Fragen zu bombardieren, möchte ich Dir gerne Kaffee oder Tee anbieten. Ich hab auch einen Kuchen gemacht, also lass es uns auf meiner Couch bequem machen und loslegen. 
Danke, dass Du mich eingeladen hast, Beate. Ich freue mich wirklich, bei Dir zu sein.

Was mich interessiert, na eigentlich brennen mir viele Fragen unter den Nägeln, aber ich würde zuerst gerne wissen, wie Du auf den Namen „Coral Gables“ kamst? 
Coral Gables ist der Ort, in dem die University of Miami steht. Da die gesamte Clique dort aufs College geht, war es für mich naheliegend, dass ich die Serie so nenne. Eigentlich sollte es auch gar keine Serie werden, sondern Rough ein Standalone bleiben sollte, aber dann passierte es, dass auf einmal Dahlia vor mir erschien, dann Linden und so weiter. Deshalb habe ich einfach weitergemacht und jetzt ist schon Buch sechs erschienen, was ich wahnsinnig toll finde.

Mir war aufgefallen, dass Du sehr gefühlvoll mit Deinen Protagonisten umgehst. Am meisten hat mich Teil 2 der Serie berührt. Avery und Dahlia haben mich zu Tränen gerührt. Woher nimmst Du solche Ideen, wie beispielsweise bei Dahlia?
Das ist eine gute Frage. Ich denke, ich bin wie jede/r andere Autor/in von meiner Muse abhängig. Solche Ideen kommen entweder, oder eben nicht. Dahlia und Avery war eines der Bücher, bei dem ich auch beim Schreiben sehr viel geweint habe, weil ich mich – zumindest was ihren Großvater
betrifft – in sie hineinversetzen konnte. Abgelöst wurde das erst durch Draven, weil mir dieses Thema auch einfach sehr nahe ging.

Die Musik, die Deine Protagonisten hören, gerade in Band 3 spielt das ja eine große Rolle, wurde diese immer absichtlich so gewählt, da Du selbst diese Musik hörst? Speziell bei „Priest“ frag ich mich, ob Du eher auf Boy Band Musik stehst oder eher auf Rockmusik?
Ich höre beides. Bevorzugt Rockmusik, sehr gerne die Lieder, die Thalia gehört hat. 'Never enough' von Five Finger Death Punch ist eines meiner Lieblingslieder und manchmal höre ich es hoch und runter. Es kommt aber auch immer darauf an, wie meine Stimmung während des Schreibens ist. Bei Ave und Dale habe ich beispielsweise Westlife hoch und runter gehört, was meine Familie in den Wahnsinn getrieben hat. Bei Thalia und Linden waren es vermehrt die Backstreet Boys. Aber meine Playlists sind immer sehr gemischt. Von Musical, über Pop bishin zu Rock höre ich eigentlich alles, außer Volksmusik. Ich muss bloß zu der Melodie herumwibbeln können.

Wie entstand eigentlich überhaupt die Clique von Coral Gables? Kommen Dir solche Gedanken während des Schreibens?
Klar mache ich mir während des Schreibens Gedanken über die Clique, würde ich es nicht tun, hätten die Pärchen wohl keine Auftritte mehr. Die Clique wurde ein Selbstläufer. Ich wollte, dass die Leser auch in Buch fünf erfahren, was bei Delsin und Camille, oder Avery und Dahlia los ist. Ich persönlich mag es nicht, wenn Geschichten im gleichen Universum spielen, aber man von vorherigen Pärchen gar nichts mehr erzählt bekommt, obwohl Fragen offen geblieben sind. Außerdem könnte ich gar nicht auf Delsin, Cami, Thally, Nath und Co verzichten, weil es Charaktere sind, die ich sehr mag.

Bist Du auch jemand, der mit Notizblock und Stift in der Tasche herumläuft, falls Du eine „Eingebung“ hast?
Ja natürlich, nichts geht mehr ohne mein Notizbuch. Ich habe eines in jeder Handtasche – keine Sorge, ich habe nur 3 Taschen, die ich regelmäßig nehme – und an jeder Ecke meiner Wohnung.

Wie lange brauchst Du denn eigentlich in der Regel bis das Buch steht und Du zufrieden damit bist?
Das ist unterschiedlich. Manche Grundgerüste stehen in wenigen Tagen, dann werden sie überarbeitet, was noch einmal ein paar Tage bis Wochen oder Monate in Anspruch nimmt, dann kommt das Lektorat. Es gibt aber auch Geschichten, an denen schreibe ich wirklich sehr lange, teilweise bis zu sechs Monate. Ich kann pauschal leider keine Angabe machen.

Hast Du Dir denn schon mal Gedanken darüber gemacht, bei einem Verlag unter Vertrag zu gehen?
Klar wäre es toll bei einem Verlag unter Vertrag zu stehen, aber ich lasse mir ungern in meine Geschichten reinreden, außerdem stehen Exposés und ich auf Kriegsfuß miteinander, weshalb ich das noch nicht weiter verfolgt habe. Ich bin aber auch ein Mensch, der gerne alles selbst in die Hand nimmt. Deshalb denke ich über das Thema momentan nicht nach. Mal gucken, was in nächster Zeit auf mich zukommt, oder was ich mir für Ziele stecke.

Wie muss man sich bei Dir den Ablauf Deines Schreibens vorstellen? Hast Du bestimmte Zeiten  an denen Du schreibst oder auch einen bestimmten Ort? Wie sehr nimmt das Schreiben Deinen Alltag in Kauf?
Nein, nein und wenig. Ich sitze meistens an meinem Schreibtisch, oder in meiner 'Kuschelecke' auf der Couch, wo ich immer dann schreibe, wenn ich gerade Zeit habe. Da ich zwei Kinder habe, kann ich allerdings nicht ewig am PC sitzen, wenn mein Mann unterwegs ist. Er ist selbstständig und deshalb ermöglicht er es mir, dass ich auch mal tagsüber die Tür hinter mirschließen und arbeiten kann.

Möchtest Du vielleicht in naher Zukunft, Dich auch einem anderen Projekt widmen, eine neue Clique erschaffen oder sind Deine Ideen rund um Coral Gable noch sehr fantasiereich? 
Die Coral Gables Serie wird bald ihr Ende finden. Ich habe allerdings die Hamptons Serie geplant, in der es um DownstairAlley, D.A.C.C.P. und Freunde geht, zusätzlich einige Standalones. Aber ja, ich habe auch noch einige Ideen zur Coral Gables Serie, aber die verrate ich noch nicht.

Ich bin jetzt beim 4. Buch Deiner Serie angekommen, in dem Nathaniel die Hauptrolle spielen wird. Er wurde ja im 3. Band schon erwähnt und scheint ein sehr liebenswerter Mensch zu sein. 
Wie entsteht denn mit der nächsten Person, so wie jetzt bei Nathaniel, die Geschichte. Kommt die während des Schreibens schon im vorherigen Band oder erst danach?
Mir passiert es manchmal, dass ich anfange, mir über die Nebencharaktere mehr Gedanken zu machen, als über die aktuellen Hauptcharaktere. So war es auch bei Nathaniel. Ich liebe diesen Mann, obwohl er meiner Fantasie entsprungen ist. Die Idee kam schon, während ich an Avery geschrieben hatte, aber da dort Thierry und Dahlia neu eingeführt wurden, hatte ich mir Nathaniel für Thalias Geschichte aufgehoben. Er sollte ihr Fels in der Brandung werden, während es mit Linden nicht allzu gut lief, und er ist einfach nur ein Schatz. Also um es kurz zu fassen, ich mache mir immer Notizen zu den Charakteren und schreibe mir auf, wie sie aussehen sollen, dann überlege ich, ab welchem Buch ich sie einführe. In Nathaniels Buch kommt zum Beispiel der Mann vor, der in Buch 8 der Hauptcharakter sein wird. Das entwickelt sich eben so.

Welche Bücher liest Du denn eigentlich? Und kommst Du überhaupt noch zum Lesen?
Ich komme selten bis gar nicht zum Lesen, aber wenn es mal klappt, dann sehr gerne die Bücher von Allie Kinsley, ihr Schreibstil ist toll. Sonst liebe ich Kay Noas Schwerttanzsaga und die Nighthuntress Serie von Jeaniene Frost. Ich lese sehr viel mehr Fantasy, als alles andere und kenne nicht einmal die ganzen großen New Adult Hits, weil ich in dem Genre kaum bis gar nicht lese.

Kannst Du mir und meinen Lesern vielleicht ein wenig von Dir erzählen? Warum der Name Drucie Anne Taylor? Und wer ist Julia Pices überhaupt? Ich meine Dich als Person. Du bist viel in Facebook zu finden, bei Deinen Fans und in Deiner Gruppe. Wieviel bedeutet Dir das und nimmst Du bestimmte Ideen von Lesern ernst und versuchst sie umzusetzen und wie gehst Du mit Kritik um?
Warum Drucie? Ganz einfach, mir gefiel der Name, als ich vor etwas mehr als einem Jahr dabei war, ein Pseudonym für meine neuen Bücher zu finden und einen Blog zu gründen. So wurde dann DrucieAnne Taylor geboren, die inzwischen laufen kann, da sie ja schon 14 Monate alt ist. *schmunzel*

Wer Julia Pices ist? 
Julia ist eine ganz normale Frau und Mutter von zwei Söhnen. Ich habe Geschwister, eine großartige Mutter und eine bombastische Großmutter, die das Vorbild für Trudy war. *lache* Ich weiß nicht, was ich noch über mich sagen soll, aber ich denke, ich bin wirklich ganz normal.
Meine Leser bedeuten mir sehr sehr sehr viel, immerhin verdanke ich ihnen meinen Erfolg und sehr viel Motivation, wenn es mal nicht so gut läuft und ich den Kopf in den Sand stecken möchte. Außerdem ist es toll, ihnen in der Gruppe so nahe zu sein, man kann auch mal über andere Dinge quatschen, wenn ich mal ein paar Minuten auf Facebook aktiv bin – meistens läuft es bei mir im Leerlauf – und einfach Spaß haben. Ich würde am liebsten jede/n von ihnen drücken und freue
mich schon darauf, viele im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse zu treffen.
Ideen wurden mir von Lesern bisher noch nicht vorgeschlagen, nur von meiner Lektorin und einige davon habe ich auch schon angenommen, als es ans Schreiben von Draven oder Anson ging. Wir überlegen oft gemeinsam, ob und wie etwas passiert, und ich bin sehr froh, dass ich so eine klasse Lektorin gefunden habe. Na ja, sie hat eher mich gefunden, aber ich bin ihr sehr dankbar, weil sie
mir auch immer den Tritt gibt, den ich brauche,damit ich endlich anfange, oder fertig werde, weil sie auch nicht genug von den Jungs und Mädels aus Coral Gables bekommen kann.

Wie ich mit Kritik umgehe? Das ist schwierig zu beantworten. Klar kann meine Schreibe nicht jedem gefallen, aber wenn ich in einer Rezension aufs Übelste beleidigt werde, dann wundert mich das, da kein Leser mich wirklich kennt und nicht weiß, wie oder wer ich im wahren Leben bin. Konstruktive Kritik, ohne jegliche Beleidigung, nehme ich an und bemühe mich, sie umzusetzen, die wurmt mich auch nicht, wenn jemand begründet, was ihm nicht gefallen hat und warum das so war. Allerdings überwiegen meistens diese "Hat mir nicht gefallen, weil es einfach doof war" Rezensionen und damit kann ich nicht arbeiten, weil ich ja nicht weiß, was explizit nicht gefallen hat.

So liebe Julia, dass war es vorerst. Falls mir noch einige Fragen einfallen, können wir das ja in unserem nächsten Gespräch erläutern. Ich werde mich jetzt erst mal der Rezension von Priest widmen und dann auch direkt mit Nathaniel weitermachen.

Ich danke Dir, dass Du Dir Zeit für mich und auch die Leser genommen hast, um meine Fragen zu beantworten. 
Danke, Beate, dass ich hier sein durfte. Ich habe mich sehr über dein Interesse gefreut.

Julia Pices findet Ihr unter anderem hier:
Julia Pices - Facebook 
Coral Gables Serie - Facebook
Coral Gables Serie - Amazon 

So Ihr Lieben, ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und hoffe, dass Euch das Interview gefallen hat.

Eure Beate

Samstag, 30. August 2014

[Rezension] Christina Stöger - Brennende Liebe


Titel: Brennende Liebe 
Autorin: Christina Stöger
Verlag: Edition Paashaas Verlag 
Genre: Liebesroman, Romantic
Seitenzahl: 92 Seiten 
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978-3-942614-52-8
ASIN: B00G6U3D66
Preis: 3,99 Euro E-Book
   11,50 Euro Print


Klappentext: 

Keine Beziehung? Nun ein One-Night-Stand? War es wirklich das, was sie wollte? Chrissy hat sich unsterblich verliebt, natürlich wieder in den vermeintlich Falschen. Aber weiß man das vorher? Vielleicht wird ja doch noch alles gut? 
Und somit begibt sie sich in ein Abenteuer, das ihre Welt verändern wird - denn Liebe brennt nicht nur im Herzen...

Autorin: 

Kopie: Christina Stöger Webseite

Christina Stöger wurde 1980 in Hamburg geboren, lebt Christina Stöger glücklich verheiratet nun im Süden Deutschlands. Ob im Café oder beim Spaziergang mit ihrem Hund - immer ist sie bereit, Geschichten von Freunden oder selbsterlebte Gedanken und Gefühle mit großer Emotion zu Papier zu bringen. Ihre Texte schreibt sie mit viel Herz und Verstand. Veröffentlichungen im net-Verlag, epubli-Verlag, Aurora Verlag, Papierfresserchen Verlag, u.a., sowie ihr eigenes Lyrikbuch "Momente in Liebe und Freundschaft". Mehr auf www.christina-stoeger.de

Beschreibung: 

Ein leidenschaftlicher Roman um die große Liebe, das Schicksal und eine junge Frau, bei der alles anders kommt, als sie es denkt:
"Also, meine Liebe, wenn ich mir das alles so überlege, dann kann ich dir nur sagen, nimm das mit, was du kriegen kannst und erwarte nicht zu viel. Ich kenne Mike ja nun schon auch `ne Zeit - und kann dir bestätigen, dass er ein wundervoller Liebhaber ist." 
Ihr Grinsen sah ich praktisch durch den Telefonhörer. Sie also auch, da hatte mich mein Bauchgefühl doch nicht betrogen. Dieser Bauch, in dem die Schmetterlinge nur beim bloßen Gedanken an ihn Samba tanzten.
"Ja, das hab ich mir auch schon gedacht. Also keine Beziehung? Nun `nen One-Night-Stand?" 
War es wirklich das, was sie wollte? Chrissy hat sich unsterblich verliebt, natürlich wieder in den vermeintlich Falschen. Aber weiß man das vorher? Vielleicht wird ja doch noch alles gut?
Und somit begibt sie sich in ein Abenteuer, das ihre Welt verändern wird - denn Liebe brennt nicht nur im Herzen...

Meine Meinung: 

Warum ist es so schwer glücklich zu sein, mit dem richtigen Mann an der Seite? Genau das fragt sich Chrissy. Als sie auf einen Party einen charmanten und attraktiven Mann kennenlernt, hegt sie die Hoffnung, dass er sich vielleicht als Mr. Right entpuppt. Doch Mikes Einstellung zum Leben ist anders. Er kostet sein Leben aus und möchte sich nicht mehr fest binden. Durch eine gescheiterte Ehe ist er ein gebranntes Kind und möchte sich einer erneuten Verletzung nicht aussetzen.
Eines Tages lernt sie am Strand Chris kennen. Wie sich herausstellt ist er ein Freund aus ihrer Kindheit, an die Chrissy nicht gerne zurückdenkt.
Durch einen Sinneswandel möchte plötzlich Mike doch eine feste Beziehung zu ihr. Die Dinge überschlagen sich und Chris erscheint wieder in ihrem Leben.
Während Chrissy einen Besuch bei ihrer Mutter plant, Mike ihr einen Liebhaber unterstellt ist Chris an ihrer Seite.
Dann passiert etwas, dass das Leben aller verändert. Ein schwerer Unfall bei dem Leben und Tod dicht beieinander liegen, zeigt, ob es wirklich wahre Liebe gibt.

Zuviel möchte ich nicht verraten, sonst fehlt es dem Leser an Spannung. Es ist eine tragische Geschichte, in der uns Leser wieder vor Augen gehalten wird, wie ein kleiner Augenblick, das eigene Leben verändern kann.

Schreibstil:

Christina Stöger schreibt aus der Sicht von Chrissy, in der Ichform. Sie läßt uns miterleben, welche Ängste, Glücksgefühle und Leid Chrissy durchleben muß. Die Autorin hat einen ganz besonderen Schreibstil, so dass man schon nach kurzer Zeit mitten im Geschehen ist, alles gut nachvollziehen kann und nie den Faden verliert.
Bis zum Ende ist man gefesselt von all den Geschehnissen und es wird auch nie langweilig.

Fazit: 

Dies war das erste Buch von Christina Stöger für mich, aber garantiert nicht das letzte. Ich kann das Buch wirklich jedem Leser empfehlen.
Mein Dank geht an die Autorin, die mich ansprach und fragte, ob ich nicht Lust hätte das Buch zu lesen.
Danke dafür, sonst hätte ich wirklich einiges verpasst.

Meine Bewertung: 5/5


Dienstag, 26. August 2014

[Buch findet Regal] Indie, Lyx & Co.

Auch in den letzten Tagen hat sich in meinem Bücherbestand etwas getan.

Ich habe zwar sehr viele aussortiert, aber dafür ganz tolle dazu bekommen. Die eBooks werde ich mir demnächst auch als Taschenbuch zulegen.

Als erstes kam letzte Woche von Diana ein tolles Buch, dass wir getauscht hatten.


Katy Evans - Real Band 1 Real  "Nur für Dich" 
Klappentext: 
Die angehende Sportärztin Brooke Dumas wird von ihrer besten Freundin Melanie zu einem Boxkampf geschleppt. Dort trifft sie auf den Boxer Remington Tate – und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist unnahbar, unberechenbar, gefährlich. Er ist stark, leidenschaftlich, und er löst etwas in Brooke aus, das sie überwältigt und ihre Welt auf den Kopf stellt. Brooke will Remy, nur Remy, für immer. Doch der hütet ein düsteres Geheimnis – ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte …


Lara Steel - Secrets of Love Band 1 
Klappentext: 
Erst vor wenigen Monaten entkam Daria Sarakowa einem jahrelangen Marthyrium aus Dunkelheit und Angst. Damals kümmerte sich der MI6-Agent Gabriel Stetson um sie, der ihr seitdem nicht mehr von der Seite weicht. 
Der geheimnisvolle Mann, der genauso faszinierend schön, wie verschlossen ist, trägt selbst an einer quälenden Vergangenheit und ist trotz allem der einzige Mensch, dem Daria vertrauen kann. 
Zusammen entfliehen Sie in die Heimat des indianischstämmigen Gabriels und versuchen in der Abgeschiedenheit von North Carolinas Wäldern in ein normales Leben zurückzufinden. 
Ein hoffnungsloses Unterfangen, denn die beiden fühlen sich mindestens genauso sehr zueinander hingezogen, wie es Ihnen die grauenvollen Schatten ihrer Vergangenheit unmöglich machen, diesem innigen Sehnen nachzugeben. 
Und als wären das nicht schon genug Hindernisse, geschehen im Reservat immer mehr unerklärliche Dinge, die für die beiden schon bald zur lebensbedrohlichen Gefahr werden ... 




Christina Stöger - Brennende Liebe 
Klappentext: 
Ein packender Liebesroman 
Keine Beziehung? Nun ein One-Night-Stand? War es wirklich das, was sie wollte? Chrissy hat sich unsterblich verliebt, natürlich wieder in den vermeintlich Falschen. Aber weiß man das vorher? Vielleicht wird ja doch noch alles gut? 
Und somit begibt sie sich in ein Abenteuer, das ihre Welt verändern wird - denn Liebe brennt nicht nur im Herzen...

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!



Wolfgang Wambach - Der Zugvogel im Zoo 
Klappentext: 
Das Kinderbuch "Der Zugvogel im Zoo" erzählt in fünfzehn Fabeln von Tieren, die Abenteuer in der Großstadt erleben. ### Die Zeitung "Kölnische Rundschau" lobt das Buch: "Die Publikation besticht durch eine kindgerechte Sprache, den hoffnungsvollen Grundcharakter sowie durch kurzweilige Geschichten." ### Die fünfzehn Fabeln behandeln folgende Themen: 1. LIEBE / 2. ZUSAMMENHALT / 3. GLÜCK / 4. STOLZ / 5. OFFENHEIT / 6. MITGEFÜHL / 7. GESUNDHEIT / 8. ARBEIT / 9. KULTUR / 10. BILDUNG / 11. TOLERANZ / 12. VERSÖHNUNG / 13. GEWALTLOSIGKEIT / 14. FREIHEIT / 15. DEMOKRATIE ### Aus der Fabel zum Thema "Gesundheit": Eine junge Taube lebt gemeinsam mit ihren Artgenossen am Hauptbahnhof. Doch obwohl dort jeden Tag Züge halten, verreisen sie nie. Denn hier gibt es alles, was die junge Taube und ihre Freunde brauchen: Heruntergefallene Pommes und Reste von Hamburgern landen regelmäßig auf dem grauen Bahnhofsboden. Doch in letzter Zeit ist das Leben für die junge Taube schwer. Oft wird sie von Bauchschmerzen geplagt. An schlimmen Tagen ist sie sogar zu schwach zum fliegen. Alles ändert sich, als eine weitgereiste Brieftaube auf dem Bahnsteig landet...

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar.  


Jetzt sind wieder 4 Bücher auf dem Weg zu mir und es sind auch schon wieder eBooks, die mich angelacht haben. :) 

Eure Beate 

Samstag, 23. August 2014

[Rezension] Lexie Sumerell - Summer Love Affair


Titel: Summer Love Affair
Autorin: Lexie Summerell
Verlag: Self Publishing
Erschienen: April 2014
Genre: New Adult, Romantic
Seitenzahl: 150 Seiten
Ausgabe: eBook 

ASIN: B00JK1KF00
Preis: 0,99 Euro 

Klappentext: 

Charlene soll die gesamten Semesterferien in North Carolina bei ihren Verwandten verbringen, um Abstand zu ihrer beendeten Beziehung mit Douglas zu bekommen. Sie glaubt, nie wieder einem Mann vertrauen zu können. Flirt, Sex oder gar eine Beziehung sind tabu für sie und in dem Frauenschwarm Maddox sieht sie alles verkörpert, dem sie zu entfliehen versucht. Wenn da nur nicht seine wunderschönen gewittergrauen Augen wären, die sie heute noch viel mehr in den Bann zu ziehen vermögen, als schon als zahnspangentragende Dreizehnjährige. 

Maddox wohnt schon sein ganzes Leben in Kill Devil Hills, liebt Surfen und jobbt während der Touristensaison als Lifeguard am Strand. Für Frauen ist in seinem Herzen kein Platz, bis zu dem Augenblick, als er Charlene wieder begegnet und ihrem Charme restlos verfällt. Wäre da nur nicht das kleine Problem seines Anhängsels vom letzten Sommer. 

Meine Meinung: 

Charlene verbringt ihre Ferien in North Carolina um ein wenig Abstand zu bekommen. Sie kommt aus New York und hat eine schlechte Zeit hinter sich. Zuerst entpuppt sich Freund als Dealer, statt eines Investmentmakler und dann bekommt sie ganz plötzlich epileptische Anfälle. Aus diesen Gründen empfand es ihre Mutter gut, wenn sie ein wenig Abstand bekommt. 
Im kleinen Städtchen Kill Devil Hills wohnt Charlenes Tante Patricia und ihre Cousine Dakota. Mit wem Charlene nicht gerechnet hat, war Maddox, den sie schon früher toll fand. Als Charlene im Meer einen Anfall bekommt, ist Maddox sofort als Lifeguard zur Stelle und rettet sie vorm Ertrinken. 
Maddox ist völlig überrascht als er erkennt um wen es sich bei dem Mädchen handelt und ist das erste Mal nicht an einem Sommerflirt interessiert, sondern an Charlene. Er möchte Zeit mit ihr verbringen und bittet sie um ein Date. Das läuft zwar nicht gerade so, wie er es sich erhofft hatte, aber Charlene lernt durch die Fürsorge als großen Bruder zu seinen kleinen Geschwister, einen Maddox kennen, der ihr viel besser gefällt als ihr lieb ist. 
Während Dakota mit Maddox Cousin Matt zusammen sehr viel Zeit verbringt, nimmt Maddox immer Charlene mit zu ihren Ausflügen. Es entwickelt sich schnell mehr, als nur eine platonische Freundschaft, nur es bleibt der bittere Nachgeschmack, dass nach den Ferien ihre Wege sich wieder trennen. 
Doch dann kommt ein Sommerflirt des letzten Jahres dazwischen. Obwohl Maddox mit Jenna abgeschlossen hat, lässt sie keinen Versuch aus, einen Keil zwischen ihn und Charlene zu treiben. 

Schafft es Maddox, seine Liebe zu Charlene ihr einzugestehen und gibt es eine Chance auf eine Fernbeziehung, wenn die Ferien erstmal zu Ende sind?

Charaktere: 

Charlene ist ein junges Mädchen, dass bitter enttäuscht wurde und auch gesundheitlich viel einstecken muss. 
Durch Maddox fühlt sie sich unbeschwert, obwohl sie weiß, dass es nur für einen Sommer sein wird. 
Sie liebt Bücher und würde später gerne einmal Schriftstellerin werden. 

Maddox ist ein junger Mann, der zwei Jobs hat, sich allein mit seinem Vater um seine zwei Geschwister kümmert und plötzlich entdeckt, was Liebe bedeutet. 

Dakota und Matt sind auch zwei sehr liebenswerte Charaktere. 

Schreibstil: 

Die Autorin schreibt aus zwei Perspektiven. Man bekommt Einblick in die Gedankenwelt von Charlene und Maddox. Das Buch liest sich sehr schnell und locker lesen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. 

Fazit: 

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, aber da ich ein Fan von New Adult bin, hat mich das Buch voll und ganz überzeugt. Ich hätte mir das Buch nur etwas länger gewünscht. 

Meine Bewertung: 4,5/5









Donnerstag, 21. August 2014

[Rezension] Karen Rose - Chicago Reihe Band 5 "Nie wirst Du entkommen"


Originaltitel: You can´t hide 
Titel: Nie wirst Du entkommen 
Serie: Chicago Serie Band 5 
Autorin: Karen Rose 
Verlag: Droemer Knaur Verlag 
Erschienen: September 2007
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 656 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-426-42872-6
Preis: 10,00 Euro


Klappentext: 

»Komm zu mir!«, lockt die Stimme, die Cynthia seit Wochen verfolgt. Schließlich tut die junge Frau, wie ihr geheißen: Sie stürzt sich vom Balkon. Cynthia ist nur die Erste in einer ganzen Serie. Alle waren sie Patientinnen von Tess Ciccotelli. Detective Aidan Reagan hält die bildschöne Psychiaterin zunächst für eine äußerst gefährliche Frau. Bis er erkennt, dass sie Opfer einer bösen Intrige zu werden droht.

Autorin: 


Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in viele verschiedene Sprachen übersetzt worden sind. Auch in Deutschland feierte die Bestsellerautorin große Erfolge. "Todesstoß" stand auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.

Meine Meinung: 

Tess Ciccotelli´s Patienten gerät unter Mordverdacht nachdem einige Patienten von ihr, Selbstmord begehen. Zuerst tappt die Polizei im Dunkeln, da sie die Beweggründe, warum Tess ihre Patienten in den Tod treibt, ungeklärt bleibt. Durch ausgetauschte Tabletten und Telefonanrufe bleibt den Menschen keine andere Wahl, als sich das Leben zu nehmen.
Zuerst glaubt auch Detective Aiden Reagan an ihre Schuld, doch nachdem Mikrofone und Wanzen bei den Opfern gefunden wurden und eine Stimmprobe ergab, dass Tess niemals bei den Opfern vorher anrief, ist sie nicht mehr tatverdächtig.
Bei einer Durchsuchung ihrer Praxis und Wohnung, wird auch dort die Polizei fündig und Tess muss in Sicherheit gebracht werden.
Für Aiden Reagan, der mittlerweile große Gefühle für Tess entwickelt hat, steht fest, dass sie nur bei ihm in Sicherheit ist. Auch Tess fühlt sich zu genauso zu ihm hingezogen und lässt sich auf ein Abenteuer mit ihm ein.
Nach und nach fügen sich Teilchen zusammen, die auch in der Vergangenheit mit ihren Eltern zu Mißverständnissen sorgte. Auch dass sie unter Platzangst leidet spielt mit einem Vorfall als Kind eine Rolle.
Als Tess plötzlich zusammen mit ihrem Vater entführt wird und sie erfährt, wer hinter allen Intrigen steckt, ist Tess völlig schockiert.
Aiden und sein Team arbeiten währenddessen verzweifelt daran, Tess und ihren Vater vor der Psychopatin zu retten, bevor alles zu spät ist.

Werden sie es schaffen?

Charaktere:

Tess wird am Anfang von Aiden für einen Snob gehalten, da sie sich einen teuren Mercedes leisten kann und in einer edlen Wohnung lebt. Was hinter Tess Fassade steckt, erfährt Aiden sehr schnell und bekommt dadurch eine sensible, wunderschöne und attraktive Frau mit großem Selbstbewusstsein kennen und lieben.
Aiden ist der Bruder von Abe Reagan, der auch in den Bänden davor eine Rolle spielt.
Er hat in der Vergangenheit sehr viel erlebt und macht in privat daher sehr angreifbar. Doch Tess schafft es hinter die Mauern zu schauen.

Liebe kann Berge versetzen.

Fazit: 

Ich liebe die Bücher von Karen Rose. Ich habe bis auf die letzten Bücher alle schon einmal gelesen und kann daher sagen, dass sich ein reread absolut lohnt.
Lasst Euch den Schreibstil und Karen Rose´s Geschichten, die aus Thriller mit einem großen Schuss Erotik versehen ist, nicht entgehen.

Meine Bewertung: 5/5





Dienstag, 19. August 2014

[Buch findet Regal] Tolle Neuzugänge aus dem New Adult Genre & mehr ...

Ich habe mir gedacht, dass ich jeden Dienstag meine Neuzugänge posten werde. Über eine Facebook Freundschaft habe ich wieder zwei tolle Bücher bekommen. 

                                  

Kim Karr - Crazy in Love Serie 
Klappentext: 
Wenn ein Augenblick alles verändert ...
Als Dahlia und River sich küssen, steht die Welt still. Kurz nach dem leidenschaftlichen Kuss ist Dahlia jedoch verschwunden. Was River nicht weiß: Dahlia ist vergeben und möchte ihren Freund Ben auf keinen Fall verlieren. Doch zwei Jahre später passiert genau das. Dahlia fällt in ein schwarzes Loch. Monatelang ist sie wie gelähmt. Bis sie den Auftrag erhält, Fotos von einem aufstrebenden jungen Sänger zu machen. River Wilde ist inzwischen ein umschwärmter Rockstar, aber den Kuss hat er nie vergessen … 

Klappentext: 
Wenn die Vergangenheit ihren Schatten wirft ...
Für Dahlia ist der Rocksänger River die große Liebe. Zusammen mit ihm will sie ein neues Leben beginnen. Doch dann wird Dahlia plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt, und River muss zugeben, dass er ihr etwas verheimlicht hat. Für Dahlia bricht eine Welt zusammen. Sie kann ihm nicht mehr vertrauen. River kämpft um die Beziehung. Er ist sich sicher, dass ihre Liebe alles überstehen kann. Wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern?



J. Lynn - Wait for You Serie #2 "Be with me"
Klappentext:
Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?


Colleen Hoover -  Will & Layken Serie Weil ich Will liebe 
Klappentext:
Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.


Allie Kinsley - Sweet like Candy
Klappentext: 
Eine neue Stadt, neue Wohnung, neue Freunde – reicht das aus, um die Vergangenheit hinter sich zu lassen? Für einen neuen Anfang?  Candy ist fest entschlossen, genau das in Boston zu schaffen. Das J ihre Welt auf den Kopf stellt, ist weder geplant, noch gewollt. Wird er es schaffen, ihr Herz für sich zu gewinnen? Oder wird ihre Vergangenheit sie einholen und ihre Suche nach dem großen Glück und einem neuen Anfang zerstören?  Kann die wahre Liebe eine verwundete Seele heilen?


Jessica Sorensen - Ella und Micha Serie 

Klappentext:
Jung, sexy und überraschend anders
Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…


Tina Folsom - Scanguards Vampire Serie 

Klappentext
Vampir Amaury LeSang ist dazu verflucht, jedermanns Emotionen wie eine fortwährende Migräne zu spüren. Der einzige Weg, seinen Schmerz zu lindern, besteht darin, Sex zu haben. Als er die streitsüchtige menschliche Frau Nina trifft, sieht es so aus, als wäre ein Heilmittel für seine Krankheit in Reichweite: In ihrer Gegenwart verschwinden seine Schmerzen.
Unglücklicherweise ist Nina darauf aus, ihn zu töten, da sie glaubt er sei in den Tod ihres Bruders verwickelt. Und es würde ihr auch gelingen, wenn nur nicht Amaurys Bad-Boy-Charme ihre Hormone verrückt spielen ließe und sie direkt in seine Arme und sein Bett katapultierte, wann immer sie in seiner Nähe ist.
Während jeder Kuss sie körperlich einander näher bringt, droht Gefahr, die das wenige Vertrauen, das sie ineinander haben, zerstören könnte.

Klappentext: 
Der Vampirbodyguard Quinn versucht seit 200 Jahren vergeblich die einzige Frau zu vergessen, die er je liebte: seine menschliche Ehefrau Rose, die er für tot hält.
Doch Rose lebt. Jetzt selbst ein Vampir, versteckt sie sich seit Jahren vor Quinn und hat ihren eigenen Tod vorgetäuscht, um ein grausames Geheimnis zu bewahren - denn Quinn würde sie töten, sollte er es je erfahren.
Als ein machtbesessener Vampir droht, Roses - und Quinns - einzigem Nachkommen Leid zuzufügen, hat sie keine andere Wahl, als aus ihrem Versteck zu kommen und Quinn um Hilfe zu bitten. Während Quinn mit dem Schock von Roses Auftauchen hadert, und sie sich zusammenschließen, um ihren Feind zu bekämpfen, entzündet sich das Feuer ihrer Vergangenheit ein zweites Mal. Aber wird die Leidenschaft, die zwischen ihnen erneut aufflammt, stark genug sein, um die Geschehnisse vergangener Zeiten auszulöschen?


Das war es dann mal. Nächste Woche erfahrt Ihr wieder mehr über meine Neuzugänge. 

Eure Beate 









Sonntag, 17. August 2014

[Rezension] Annette McCleave - Wächter der Seelen Band 1 "Gefährlich wie ein Engel"


Titel: Gefährlich wie ein Engel
Serie: Wächter der Seelen Band 1
Autorin: Annette McCleave
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Erschienen: Dezember 2010
Genre: Romantic Fantasy
Seitenzahl: 416 Seitenzahl
Ausgabe: Taschenbuch, Klappenbroschur

ISBN: 978-3-426-50785-8
Preis: 9,99 Euro


Klappentext: 

Der Seelenwächter Lachlan MacGregor beschützt normalerweise die Seelen Verstorbener vor Dämonen, doch nun soll er auf die junge Emily aufpassen. Rachel, die schöne Mutter des rebellischen Teenagers, stellt dabei allerdings eine verführerische Ablenkung dar. Vor allem, da sie Gefühle in ihm weckt, die er schon lange für tot hielt …

Meine Meinung: 

Lachlan MacGregor hat die Aufgabe über Emily zu wachen. Sie ist eine Dreifaltige Seele, eine menschliche Seele, die mit der Macht geboren wurde auf allen drei Ebenen wirken zu können. Himmel, Erde und Hölle.
Lachlans Aufgabe besteht auch darin, für die Herrin des Todes, als Wächter die Seelen die Toten vor den Dämonen zu schützen und diese an die Engel zu übergeben, um sie in die nächsthöhere Ebene mitzunehmen.
Emily, ein heranwachsender Teenager ist in einer rebellischen Phase. Sie hat einen Freund, der, wie es sich herausstellt ein Dämon ist und es auf Lachlan abgesehen hat. Drusus hat ihm vor Jahren alles genommen was Lachlan je etwas bedeutet hatte. Es erweist manchmal etwas schwierig sich beidem zu widmen. Er soll Emily bewachen, aber auch die Seelen der Verstorbenen aufnehmen und an die Engel weitergeben.
Emilys Mutter, Rachel, die völlig am Ende ist, durch die stressige Art ihrer Tochter bittet Lachlan um Hilfe, der als Tarnung auf der Erde als Priester fungiert.

Stil und Sprache:

Lachlan und Rachel merken schnell, das sie Gefühle zueinander haben und kommen sich näher. Es kommt zu einer leidenschaftliche Beziehung. Lachlan erzählt Rachel, wer er in Wirklichkeit ist, wie er gestorben ist, warum er ein Seelenwächter geworden ist und das er auf Emily aufpassen muss.
Sehr spannend wurde es gegen Ende des Buch, als man dann auch erfuhr, warum Drusus damals eigentlich sterben musste und warum Lachlan sich geopfert hatte. Die Autorin verblüfft den Leser, als sie über Pontius Pilatus schrieb und über die Verurteilung Jesus und die Verbindung dessen mit Drusus als auch mit Lachlan.

Figuren:

Lachlan wird als ein liebenswerten Mann beschrieben, der tief in sich einsam ist. Er birgt Geheimnisse, vor allem vor Rachel, die aber nach und nach zum Vorschein kommen. Er setzt sich für seine Seelenkollegen ein und bildet sie zu besseren Kämpfern aus. Er hat ein grosses Herz
Rachel ist eine alleinerziehende Mutter. Sie hat einen schwierigen Job als Grafikdesignerin und ist dadurch wenig zu Hause. Die Arbeit ist stressig und ihre Chefin macht ihr das Leben zur Hölle.
Emily, die durch ihre Trotzigkeit ihre Mutter zum Wahnsinn treibt, hat mir gut gefallen. Schwarze Kleidung, schwarze Schminke, wobei ihre Mutter sie immer noch als kleines Kind sieht, dessen Lieblingsfarbe einmal Blau war.
Drusus, oder auch Drew genannt, hatte von Anfang an etwas böses und heimtückisches.
Aber auch die anderen Nebenfiguren in diesem Buch waren sehr interessant. Die Herrin des Todes, weisses langes Haar, bildhübsch, mit Pumps und schicken Klamotten bekleidet.
Erzengel Michael, der schon etwas väterliches hatte und auch der Roma-Magier Stefan waren sehr imposant. Wer hat schon ein Wohnmobil, in das man hineingeht und sich danach in einem Schloss wiederfindet.

Aufmachung des Buches:

Das Cover des Buches ist wunderbar gestaltet. Ich vermute mal, das die wunderschöne Frau auf dem Titelbild, die Herrin des Todes ist. Die Vorderseite des Taschenbuches geht in die Rückseite über. Man bekommt das Gefühl, das über eine Stadt gewacht wird.
Das Buch hat 20 Kapitel und am Ende bekommt man einen Einblick in den zweiten Teil der Serie.

Fazit:

Viel Romantik und Gefühle spielen in diesem Buch eine grosse Rolle. Die Geschichte von Lachlan fand ich sehr faszinierend. Stellenweise denkt man darüber nach, ob es wirklich diese Wächter gibt, die dafür sorgen, das die Seele eines Verstorbenen auf die richtige Ebene findet.

Meine Bewertung: 5/5

[Rezension] Mara Laue - D.O.C. Agents Band 1 "Schattenspur"


Titel: Schattenspur 
Serie: D.O.C. Agents Band 1 
Autorin: Mara Laue
Verlag: Sieben Verlag 
Erschienen: Februar 2013
Genre: Romantic Thrill
Seitenzahl: 220 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Broschur 

ISBN: 978-3-864431-44-9
Preis: 14,90 Euro


Klappentext: 

FBI-Agent Wayne Scott ist Telepath und deshalb ein wertvoller Mitarbeiter für die Sonderabteilung DOC – Department of Occult Crimes. Was ihm beruflich nützt, macht ihn privat zu einem einsamen Mann. Als er eine Serie von Fällen aufklären muss, bei denen Menschen auf unerklärliche Weise in Katatonie versetzt werden, begegnet er im Zuge der Ermittlungen Kianga Renard und stellt fest, dass sie eine ähnliche Gabe besitzt. Beide fühlen sich nicht nur deshalb sofort zu einander hingezogen. Doch Kia verbirgt ein Geheimnis und kennt offenbar den Täter. Als immer mehr Indizien darauf hindeuten, dass sie mit dem unter einer Decke steckt, gerät Wayne in einen tiefen Konflikt zwischen Liebe und Pflicht. Aber auch Kia steht vor einer schweren Entscheidung. Denn um an die Macht zu gelangen, über die sie seit ihrer Geburt verfügt, hat der Täter Wayne aufs Korn genommen und will nicht nur dessen und Kias Seele, sondern auch ihr Leben.

Meine Meinung: 

Agent Wayne Scott und sein Partner Travis fahren nach Savannah um über die Schicksale verschiedener Menschen etwas herauszufinden. Jeder der einzelnen Leute befinden sich in einem plötzlichen Zustand der Katatonie.
Kia, die Enkelin eines der Opfers, weiß wer hinter all dem steckt und versucht verzweifelt, das Leben ihrer Großmutter und der anderen Opfer zu retten.
Agent Wayne, der schon bei der ersten Begegnung bemerkt hat, wie sehr er sich zu Kia hingezogen fühlt, versucht derweil die Puzzleteile zusammenzusetzen, um zu erfahren, in wie weit Kia damit zu tun hat.

Wayne und Travis gehören beide zu einer Sondereinheit des FBI - DOC "Departement of Occult Crimes". Sie besitzen jeder für sich eine Gabe, die es möglich macht Fälle zu lösen, die bei anderen Einheiten unmöglich erscheinen. Wayne ist Telepath und hat es nie im Leben leicht gehabt, das er die Gedanken seiner Mitmenschen lesen kann.
Als er Kia trifft, hat er zum ersten Mal nicht das Gefühl Angst zu haben, dass sich jemand vor ihm fürchtet. Als ein weiterer Anschlag verübt wird, bei dem etwas schreckliches passiert, beginnen sich die Dinge zu überschlagen.
Mara Laue hat es sehr spannend bis zum Schluss gehalten, wie Wayne und Travis es schaffen wollen, dem Monster das Handwerk zu legen und auch das Leben von Kia und den Opfern zu retten.
Was mir besonders gut an diesem Buch gefallen hat, waren die verschiedenen Hautfarben.  Da die Geschichte in Savannah spielt wird das Südstaatenflair super geschildert. Das ist ein sehr interessanter Gedanke der Autorin gewesen und auch, dass sie das paranormale und mystische mit dem Voodoo kombiniert hat.

Fazit:

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Serie und bedanke mich bei Mara Laue für die schönen Lesestunden.

Meine Bewertung: 5/5


Samstag, 16. August 2014

[Rezension] Elizabeth Amber - Satyr Reihe Band 1 "Der Kuss des Satyrs"


Originaltitel: Nicholas - The Lords of Satyr 1
Titel: Der Kuss des Satyr
Reihe: Satyr Reihe Band 1 
Autorin: Elizabeth Amber
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Erschienen: März 2009
Genre: Romantic Fantasy, Erotik
Seitenzahl: 416 Seiten
Ausgabe: Broschiert

ISBN: 978-3-426-50153-5
Preis: 7,99 Euro 


Herzlichen Dank an den Droemer Knaur Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Klappentext: 

Die Toskana im 19. Jahrhundert. Für Jane sollte ein Traum in Erfüllung gehen, als der attraktive Nicolas sie heiratet. Doch Jane ist eine unkonventionelle Frau, die nicht bereit ist, sich ihrem Gemahl brav unterzuordnen. Sie ahnt nicht, dass Nicolas ein Geheimnis hat: Einmal im Monat, bei Vollmond verwandelt er sich in einen Satyr, jenen mythischen Naturgeist, der nur für die Leidenschaft lebt …

Serie: 

Band 1:  Der Kuss des Satyrs
Band 2: Die Nacht des Satyrs
Band 3: Die Braut des Satyrs
Band 4: Der Traum des Satyrs
Band 5: Der Ruf des Satyrs
Band 6: Das Herz des Satyrs
Band 7: Die Liebe des Satyrs

Die Autorin: 

Elizabeth Amber ist das Pseudonym einer erfolgreichen amerikanischen Autorin, die sich mit ihrer Satyr-Serie erstmals der Romantic Fantasy widmete. Elizabeth Amber lebt mit ihrem Ehemann in der Nähe von Seattle.
Weitere Informationen zur Autorin finden Sie auf ihrer Website: www.elizabethamber.com

Meine Meinung: 

Nicholas, einer von drei Halb-Satyrn und reicher Besitzer eines Weinguts im Italien, heiratet auf Weisung des auf dem Sterbebett liegenden Feenkönigs die Halbfee Jane, um sie vor einem dunklen Übel zu beschützen. Auch seine zwei Brüder sollen sich auf die Suche nach den zwei verbliebenen Schwestern von Jane machen und sie ebenfalls heiraten.
Nicholas und Jane führen eine eher konventionelle Ehe, die auch den abendlichen Geschlechtsakt einschließt.
Als Jane erfährt, das sich Nicholas auch mit Mätressen trifft, um sich mit ihnen zu vergnügen, wird Jane wütend und möchte das Nick damit aufhört. Im Gegenzug möchte Nicholas, das Jane, die Aufgaben der Mätress erfüllt.
Nick macht aus seiner schüchternen Jane eine anschmiegsame und gelehrige Gespielin.
Doch ein Geheimnis gibt es noch. Jeden Monat zur Vollmondzeit passiert eine Verwandlung der Satyr Brüder.
Während dieser Wandlung sind die Satryre bereit Kinder zu zeugen und dies soll in der Vollmondnacht mit Jane passieren.
Die Geschichte zwischen Jane und Nicholas wird erst zur Mitte des Buches sehr interessant und erotisch.

Aufmachung des Buches:

Das Cover ist von einem männlichen nackten Rücken geschmückt. Es hinterlässt den Anschein, das sein Rücken mit einem rießigen Tatoo verziert ist. Es wirkt ansatzweise sehr schlicht, aber auch trotzdem interessant.
Das Buch besteht aus einem Prolog, hat 32 Kapitel und einen Epilog.

Fazit:

Elizabeth Amber hat einen einfachen Schreibstil. Sie beschreibt die erotischen Szenen sehr detailiert und es lässt sich sehr flüssig lesen.
Bemängeln möchte ich nur, das es nicht wirklich große Highlights in diesem Buch gab. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Meine Bewertung: 4/5

Freitag, 15. August 2014

[Rezension] Leocaradia Sommer - SECURNOW Band 2 "Atemlos verliebt"


Titel: Atemlos verliebt
Serie: SECURNOW Band 2
Autorin: Leocardia Sommer
Verlag: Klarant Verlag 
Erschienen: Mai 2014
Genre: Erotic Thrill
Seitenzahl: 91 Seiten 
Ausgabe: eBook 

Klappentext: 

Sid, Computerfreak und Teilhaber der Sicherheitsfirma SECURNOW, liebt die wesentlich jüngere, lebenslustige Sozialpädagogin Becky. Er ist ganz verrückt nach ihr und obwohl es ihr genauso geht, zweifelt er an einer gemeinsamen Zukunft, der Altersunterschied macht ihm zu schaffen. Becky stört es absolut nicht. Ganz im Gegenteil. Oft genug flüstert sie ihm zu, wie geil sie es findet, einen echten Mann mit viel Erfahrung und Ausdauer neben sich im Bett zu wissen. Als Remir Deniz, ein gewalttätiger Drogenboss, des Mordes angeklagt wird und in San Francisco in Untersuchungshaft sitzt, fürchtet dieser um die Sicherheit seiner Tochter. Er beauftragt SECURNOW, seine Tochter zu schützen.  Für Verbrecher zu arbeiten, ist zwar gegen Sids Geschäftsprinzip, doch er und sein Team nehmen den Auftrag an. Noch nie haben sie bisher einer Person, die Schutz braucht, ihre Hilfe verweigert. Sid und Becky mieten eine abgelegene Farm und nehmen die Tochter des Drogenbosses bei sich auf. Sie fühlen sich sicher, doch die Gegner lassen nicht lange auf sich warten...

Serie:

Band 1: Verboten sinnlich
Band 2: Atemlos verliebt
Band 3: Gefährlich sexy 

Die Autorin: 

Als ich im Herbst 1964 in Mannheim geboren wurde, geschah das im Zeichen des Drachen, was
mir heute ganz gerne mal unter die Nase gerieben wird, sollte ich mal Feuer spucken - ähhh - das Temperament mit mir durchgehen.
Mein Mann, mit dem ich nun schon seit fast achtundzwanzig Jahren verheiratet bin, hat sich sicherheitshalber schon mal feuerfeste Kleidung besorgt, sie bisher aber selten gebraucht. Allerdings ist er mittlerweile ein richtig erfahrener Drachenbändiger, sonst gäbe es uns wohl nicht mehr als Duo.
Genau wie in der Partnerschaft halte ich es auch im Beruf, denn mit Hingabe, Durchhaltevermögen und einer großen Prise Humor, kann Frau fast alles meistern. So befeuere ich seit meiner Ausbildung zur Kauffrau im Groß-und Außenhandel, schon seit vierunddreißig Jahren, Kollegen und Kunden mit Ideen und Lösungen.
Vielleicht mag man nun denken - Oh Gott, wie langweilig - aber ich finde, Beständigkeit an richtiger Stelle, entspannt wohltuend und schafft Freiraum für kreative Dinge, wie zum Beispiel das Schreiben.
Bücher begeistern mich bereits seit frühester Kindheit und fast genauso lange schreibe ich schon, allerdings sind meine Geschichten mit zunehmendem Alter doch etwas feuriger geworden :-).
Meine Protagonisten sind keine Supermänner oder Topmodels, sondern Menschen, bei denen das Leben Spuren hinterlassen hat. Sie haben Fehler und Makel, sind übergewichtig oder gerne auch mal brummig - deshalb jedoch nicht weniger liebenswert.


Meine Meinung: 

Im zweiten Band der SECURNOW Serie geht es um Sid und Becky, die man schon im ersten Band kennengelernt hat. Sie verliebten sich, trotz des Altersunterschieds und planten eine Zukunft miteinander.
Jetzt nach einigen Monaten bekommt Sid ein wenig Zweifel. Becky wartet vergeblich auf einen Heiratsantrag.
Dann gerät sie in Gefahr und das Team der SECURNOW müssen alles tun, um Becky zu retten.
Auch Matt und Tammy sind wieder mit von der Partie, die im ersten Band die Hauptrolle gespielt hatten.
Fans von erotischen Bücher, kommen bei dieser Geschichte voll und ganz auf ihre Kosten. Prickelnde und lodernde Szenen lassen unserer Fantasie freien Lauf.

Schreibstil:

Leocardia Sommer schreibt wie immer sehr flüssig und detailliert. Sie geht mit sehr viel Hingabe auf die verschiedenen Charaktere ein, dadurch leidet und lacht man mit ihnen.

Fazit: 

Obwohl dieser Band ein wenig zu kurz war, hat es die Autorin trotzdem geschafft, mich voll und ganz zu überzeugen.
Ein wunderbarer Erotik-Thriller, den ich wärmsten jedem Leser empfehlen kann.

Meine Bewertung: 5/5

Mittwoch, 13. August 2014

[Lesetipp] Marlies Zebinger - Keine Angst, es ist nur Liebe.

Heute habe ich ein ganz tolles Buch einer sehr netten Autorin angeboten bekommen.



Keine Angst, es ist nur Liebe. von Marlies Zebinger 

Annas berührende Geschichte von der Liebe, die alle Ängste überwindet.

Klappentext:
Warum kann ich, Anna Maria Elisabeth Rogner, nicht einfach nur ein bisschen mehr normal und ein bisschen weniger oberangsthasenmäßig sein? Ich habe nämlich Angst vor so ziemlich allem – das heißt, eigentlich gibt es fast nichts, wovor ich nicht Angst habe, um genau zu sein. Wobei – vor zu teuren Therapiesitzungen habe ich keine Angst. Und vor Sonnenblumen auch nicht. Und vor Dreifach-und-Doppelsprüngen auf dem Eis schon gar nicht! ABER: ja, es ist tatsächlich so! Seit der Geschichte mit dem Baby habe ich definitiv Angst vor der Liebe und somit auch vor Matts, der mein Leben gerade ziemlich durcheinander wirbelt. Sieben erstaunliche Angstbewältigungsaufgaben hat er mir gestellt, dieser eigenartige Profisportler. Sieben Aufgaben, mit denen ich mich auf die Suche nach mir selbst begebe – und letztendlich auch auf die Suche nach dem Mann, den ich liebe…

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Marlies Zebinger wurde 1981 in Graz, auch gleichzeitig Ort des Geschehens ihres ersten Romans
„Keine Angst, es ist nur Liebe“, geboren. Heute wohnt sie in Leibnitz, einer kleinen Stadt im südlichen Österreich und genießt ihr Leben dort inmitten von Weinbergen und guten Restaurants. Bevor Marlies ans wirkliche „Leben & Lieben“ ging, studierte sie ganz harmlos und manchmal auch ebenso lieblos - wie sie selbst sagt - Betriebswirtschaft. In einer Lebens- und Angstkrise war sie gezwungen nach neuen Wegen und einer ganz persönlichen Form von „Therapie“ zu suchen. In einer Zeit also, in der ihr Leben ein wenig aus den Fugen zu geraten drohte, war es schließlich das Schreiben der Geschichte von Anna, das ihr dabei half, düstere Begleiter wie Angst und Panik wieder hinter sich zu lassen. Es ist Marlies´ großer Lebenstraum, andere an ihren Gedanken und Bildern teilhaben zu lassen und sie mit ihren Geschichten zu inspirieren und Mut zu machen.


Das Buch hat mich jetzt sehr neugierig gemacht und werde es, sobald ich Zeit dafür habe, lesen.

Vielleicht hab ich Euch ja jetzt auch neugierig auf das Buch gemacht.

Eure Beate



Dienstag, 12. August 2014

[Blogtour]{Auslosung} Leocardia Sommer Blogtour



So Ihr Lieben,

es ist soweit. Die Gewinner der tollen Hauptgewinne stehen fest. Vielen Dank erstmal für Eure Beteiligung und Eure schönen Antworten.

Jetzt möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen:

Die Gewinnerin des 20 Euro Gutscheins heißt:


Romantic Book Fan 


Die Gewinnerin des 10 Euro Amazon Gutscheins heißt: 


Karin


Die drei Bände der SECURNOW Serie hat 

- Verboten sinnlich 
- Atemlos verliebt
- Gefährlich sexy 

Petra Weber gewonnen


Herzlichen Glückwunsch Euch Dreien. Vielen Dank an alle anderen Teilnehmer. Es hat uns riesig Spaß gemacht diese Blogtour für Euch zu gestalten. 

Ich bitte die Gewinner, mich unter Beate.Tinney@klarant.de zu kontaktieren. Ich bräuchte von Romantic Book Fan und Karin die Postadresse und von Dir Petra würde ich gerne Dein gewünschtes eBook Format wissen. 

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend!

Eure Beate 


[Blogtour] {Leocardia Sommer Blogtour} Tag 8 - Große Gewinnauslosung SECURNOW Serie



Hallo Ihr Lieben,

heute ist der letzte Tag unserer Leocardia Sommer Blogtour. Zuerst möchte ich mich für die zahlreiche Beteiligung von Euch allen bedanken.

So, jetzt aber zu den tollen Gewinnen:

Hauptgewinn 

1. Preis: 20 Euro Gutschein




2. Preis:10 Euro Gutschein




3. Preis: alle Bände der Serie




Verboten sinnlich








Atemlos verliebt 







Gefährlich sexy







Um einer dieser tollen Preise gewinnen zu können, müsst Ihr mir nur eine Frage beantworten und schon seid Ihr im Lostopf. 

Was hat Euch an dieser Blogtour am besten gefallen? Die Gewinne sind natürlich ausgeschlossen ;)


Ausgelost wird heute Abend um 18.00 Uhr und ich wünsche Euch allen viel Glück! 

Eure Beate