Dienstag, 29. April 2014

[Rezension] Bettina Ferbus - Im Schatten des Wolfsmonds



Titel: Im Schatten des Wolfsmonds 
Autorin: Bettina Ferbus
Verlag: Bookshouse Verlag
Erschienen: November 2013
Genre: Paranormale Romance, Liebe, Erotik
Seitenzahl: 92 Seiten 
Ausgabe: eBook, Ready steady go 

ISBN: 9789963522507 
Preis: 0,99 Euro 

Das eBook kann man bei Amazon, Bookshouse und auch bei anderen Onlineshops erwerben. 

Vielen Dank an bookshouse, für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars. 

Klappentext: 
Werwölfe bleiben unter sich. Sie mischen sich nicht mit Menschen und sie verachten Schwächlinge.
Die geborene Werwölfin Nathalie lebt in ständigem Konflikt, denn sie möchte den Regeln des Woldsrudels gehorchen, fühlt sich aber gleichzeitig von den Menschen, die sie eigentlich meiden soll, wie magisch angezogen. Besonders von David.
In einer Vollmondnacht kann Nathalie nicht länger widerstehen und zeigt sich ihm. Er hält sie für einen großen schwarzen Hund und nimmt sie mit nach Hause. Weil es Nathalie nicht erlaubt ist, sich zu offenbaren, harrt sie in ihrer Werwolfgestalt aus, bis ihr Rudelführer Ray sie bei einem Spaziergang entdeckt und sie zum Rudel zurückschleift.


Doch Nathalie kann nicht von David lassen. Sie stellt sich gegen Ray und bringt nicht nur sich in tödliche Gefahr ...

Meine Meinung: 
Nathalie kann es nicht ohne Menschen aushalten. Durch einen Überfall auf David, rettet sie in Form eines Hundes das Leben. 
Er nimmt sie danach mit nach Hause, doch sie weiß, dass sie nicht bei ihm bleiben darf. 
Kaum fühlt sie sich in Davids Nähe wohl kommt schon der Herrscher des Wolfsrudels und holt Nathalie zurück. 
Doch Nathalie kann es einfach nicht verstehen und verschwindet wieder zurück zu David. Dann findet sie etwas schlimmes über David heraus und würde ihm so gerne helfen. 
Doch eh sie sich versieht kommt Ray wieder und es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Durch diesen Kampf wird David gebissen und ist von nun an halb Mensch und halb Wolf. 
Sein Leben verändert sich abrupt und nichts mehr ist so wie es mal war. 


Fazit: 
Das Buch ist unter dem Genre "Erotik" geführt. Ich habe verzweifelt die Erotik in der Geschichte gesucht. Es war eine Liebesgeschichte, die aber mehr potenzial gebraucht hätte um mich mehr mitzureißen. 
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und das Buch lässt sich in kurzer Zeit lesen. 

Meine Bewertung: 3,5/5



Donnerstag, 24. April 2014

[Rezension] Petra Röder - School of Secrets "Verloren bis Mitternacht"


Titel: School of Secrets -Verloren bis Mitternacht
Autorin: Petra Röder
Verlag : Impress Verlag 
Erschienen: August 2013
Genre: Romantic Fantasy, paranormale Fantasy
Seitenzahl: 210 Seiten 
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978-3-646-60001-8
ASIN: B00DW7DZE6
Preis: 3,99 Euro 


Klappentext: 

Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten - Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet, ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell, dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …

Grundidee der Handlung: 

Lucy, die auf der Suche nach einem College ist, bekommt unerwartet eine Einladung für das Woodland College, obwohl sie sich gar nicht dort beworben hatte. 
Zunächst ist Lucy etwas skeptisch, die Schule befindet sich mitten im Wald und die Schüler, die dort sind, haben alle eine besondere Gabe. 
Vampire, Telekinesen, Hexen besuchen dieses College und die Gabe von Lucy wird erst zu ihrem achtzehnten Geburtstag zum Vorschein kommen. 
Sie kann es kaum erwarten, mit welcher Begabung sie gesegnet ist, doch bevor dies geschehen kann, kommen ihre Freunde auf die Idee das "Haus der Angst" zu besuchen. 
Dieser Ort hat nicht umsonst diesen Namen, denn was dort geschieht, lässt das Blut in den Adern gefrieren. 

Petra Röder hat mir wieder einmal bewiesen, dass sie mit viel Fantasie, Mystik und dunklen Mächten, mich in ihren Bann ziehen konnte. Auch die Liebesgeschichte passte gut und ich fieberte mit, ob und wie es den Jugendlichen gelingen wird, dass Haus der Angst hinter sich zulassen. 

Cover:

Das Cover ist wunderschön. Das Buch besteht aus 22 Kapitel, einer Autorenvita und Buchempfehlungen. 

Fazit: 

Petra Röder hat ein tolles und spannendes Jugendbuch geschrieben, dass mich von Anfang an fasziniert hat. Fantasie wird bei der Autorin groß geschrieben und ihr Schreibstil machte es mir einfach über die Seiten hinwegzufliegen. 
Ich bedanke mich für die wundervoll, spannenden Stunden, in denen ich mit Lucy und ihren Freunden mitgefiebert habe und freue mich schon auf den nächsten Band. 
Das Buch ist absolut empfehlenswert. 

Meine Bewertung: 5/5



Mittwoch, 23. April 2014

[Auslosung] Gewinnspiel - Welttag des Buches

Hallo Ihr Lieben, 

vielen lieben Dank für die fleißige Teilnahme an meinem Gewinnspiel. 
Die Gewinner der beiden Bücher stehen auch fest. 
Taadaaa and the Winner is ... 


Hexenmord von Susanna Ptak hat Kleeblatt gewonnen. 





Die Gewinnerin von Schamlose Gier heißt Irina Babi.






Herzlichen Glückwunch Euch Beiden. 

Allen anderen Teilnehmern danke ich für die Teilnahme. Am Wochenende starte ich ein Krimi Gewinnspiel. Vielleicht ist das ja was für Euch. Ich würde mich freuen. 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.
Eure Beate 

Montag, 21. April 2014

[Letzte Chance] Oster-Gewinnspiel "Rund um die Liebe" bei Klarant Verlag


Hallo Ihr Lieben,

bis heute Abend 23.59 Uhr habt Ihr noch die Möglichkeit auf dem Blog des Klarant Verlages eins von fünf schöne Liebesromanen von Friederike Costa zu gewinnen:
Geborgte Liebe
Kein Mann zum Verlieben
Sommerkuss
Kuss und Schluss!
Verflixte Liebe


Zusätzlich ist noch ein kleines Haribogeschenk dabei. 
Das Motto des Gewinnspiels ist "Rund um die Liebe"

Friederike Costa schreibt witzige Liebesromane, die man auch mit einem Augenzwinkern liest.
Sie lässt uns Leser in eine rosarote Welt eintauchen und uns förmlich die Liebe spüren. Man vergisst die Zeit, liebt und leidet mit den Protagonisten, immer in der Hoffnung, das es am Ende ein Happy End gibt.
Friederike Costa schreibt diese Geschichten aus dem Leben heraus. In ihrem letzten Buch "Geborgte Liebe" geht es um einen Star aus einer Telenovela. Ruhm, Geld und eine Liebe zu einem Mann, dem die ganze Welt zu Füßen liegt.
Wer weiß, wieviele Frauen davon träumen und genau das ist es. Die Liebe lässt uns träumen und Berge versetzen.

Schreibt, was Ihr unter dem Wort Liebe versteht oder wie Ihr Eure erste Liebe kennengelernt habt. Seit Ihr immer noch mit Eurem Partner zusammen und glücklich? Erzählt eine schöne Liebesgeschichte. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf.
Sagt, welches der schönen Liebesromane Ihr gerne gewinnen möchtet. Wer weiß, vielleicht ist einer von Euch dann auch zusätzlich der Gewinner des Haribogeschenkes.

Schreibt an Beate.Tinney@klarant.de und Ihr habt noch eine Chance dabei zu sein. 
Das Gewinnspiel endet Ostermontag 21.04.2014 um 23.59 Uhr. 

Dann mal ran und erzählt Eure Geschichte. 
Viel Glück wünscht Euch 
Eure Beate 

(Quelle: Klarant Verlag Blog)


Sonntag, 20. April 2014

[Dies & Das] {Rezensionen} Schamlose Gier von Edna Schuchardt

Das wahre Gesicht
"Schamlose Gier" von Edna Schuchardt ist ein erotischer Liebesroman. Von Anfang an ist die Geschichte spannend und hocherotisch. Eine Unbekannte betrachtet sich im Spiegel und ist mit ihrem Körper nicht zufrieden. Doch ihr Liebhaber ist von ihr begeistert und treibt seine Spielchen mit ihr.
Doch plötzlich ändert sich sein Verhalten. Sie spürt, das eine andere Frau im Spiel ist. Dann gibt es auf der anderen Seite die Journalistin Carry. Sie will ihrer besten Freundin Daphne helfen und begibt sich in die Höhle des Löwen, und zwar zu Lawrence Carlsen. Hier will sie ein gutes Wort für ihre Freundin einlegen. Doch Carry fühlt sich von dem eigenbrötlicherischen Lawrence angezogen. Doch welches Geheimnis umgibt ihn?
Für mich war es der erste erotische Roman, den ich gelesen habe und er hat mich von Anfang an gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist lebendig,spannend. Die Protagonisten hervorragend beschrieben. Carrys Wut war förmlich zu spüren und auch das Knistern zwischen Lawrence und ihr.
Das Buch war einmal etwas anderes, aber es hat mir auch sehr gut gefallen und das Lesen hat Spaß gemacht.

Erotisch und Spannend - ein Lesegenuss
Ich habe schon einige Bücher von Edna Schuchardt gelesen, aber Schamlose Gier schlägt sie alle. Ich erwartete einen heiteren, sehr turbulenten Liebesroman, der vor Erotik laut knistert. Oh das tut er - aber Schamlose Gier ist vor allem super spannend.
Zu Beginn lernen wir SIE kennen -eine Frau, die sich selbst nicht mag, abstoßend findet. Von ihrer Mutter eingebläut bekam, das alles körperliche eklig und verteufelt ist. Wir erleben mit ihr ein erotisches Treffen mit der Liebe ihres Lebens. Denn dieser Mann gibt ihr das Gefühl schön und begehrenswert zu sein. Sie erfüllt ihm jeden sexuellen Wunsch, ist seine Sklavin, lebt nur für ihn. Er gibt ihrem Leben einen Sinn, für ihn würde sie alles tun - ALLES
Und dann treffen wir Carry, die durch eine verzwickte Verwechslung, für die Vertretung der erkrankten Sekretärin des Bosses gehalten wird. Von diesen armen Frauen hat der griesgrämige Chef schon einige vergrault und so landet Carry in seinem Büro. Eigentlich wollte sie mit dem arrogant und herablassend beschriebenen Mann, über ihre Freundin sprechen. Diese will den Bruder des *angepriesenen* Ekels heiraten, was besagter nicht gutheißt.
Aber zu ihr ist Lawrence M. Carlson weder bösartig noch gemein. Denn Lawrence ist von der jungen Frau sofort hin und weg und zu seinem eigenen Erstaunen - aber vor allem zu dem seiner Mitarbeiter - läd er Carry sogar zum Essen ein. Sie verbringen einen wundervollen Abend mit einander, aber selbst als die Sprache auf die Familie fällt, schafft es Carry nicht ihm die Wahrheit zu sagen.
Eigentlich wäre nach diesem Abend für Carry der Fall * Gutes Wort einlegen * erledigt, aber Lawrence, der schnell heraus findet wer die *Neue* Vertretung wirklich war, will Carry wiedersehen und hat sogar schon Pläne.....
SIE bemerkt unterdessen das ihr Liebhaber, ihr Leben, sich verändert. Unpünktlich ist, der Sex härter wird. Schnell findet sie heraus das es eine Andere gibt. Das kann SIE nicht zulassen, es ist ihr Mann, ihre Liebe - also muss die andere Frau weg ....
Lebendig, Fesselnd, Sexy und Rasant - so würde ich den Schreibstil von Edna Schuchardt beschreiben. Ich kenne einige ihrer erotischen Romane, aber mit diesem hat sie sich selbst übertroffen. Sie baut die Spannung so geschickt auf, niemals könnt ihr auch nur erahnen wie es weitergeht - glaubt mir ihr werdet immer falsch liegen. Selbst die Nebencharaktere haben eine wichtige Rolle und runden die Geschichte ab. Natürlich habe ich auch sehr viel gelacht und mich gerade über den eigentlich so arroganten Lawrence amüsiert. Er ist meine Lieblingsfigur, tat mir sogar etwas leid - auch wenn er alles verdient was er bekommt ;-)
Edna Schuchardt verpackt ihre erotischen Szenen mit so viel Stil, gleitet nie ab oder wird billig. Sexy - so sind die heißen Szenen, auch wenn es etwas härter zur Sache geht. Besonders gefiel mir ihre Beschreibung von - nennen wir sie weiterhin SIE - denn ich will ja nicht zu viel verraten. Ihr Selbsthass, der Ekel vorm eigenen nackten Spiegelbild, ist unheimlich real und nachvollziehbar beschrieben. Ihr Seelenleben war für mich verständlich, aber auch beängstigend.
Wem ich das Buch empfehle? Allen die eine spannende Geschichte suchen. Allen die es heiß und sexy mögen. Allen die bei einer erotischen Geschichte, auch mal herzhaft Lachen wollen.
Ein Lesegenuss der besonderen Art

Einfach irgendwie wow
Ich habe nun mehrere erotische Bücher gelesen in den letzten Tagen, aber nur dieses hier hat mich mit einem eigenartigen Gefühl zurück gelassen. Das Ende warf das Bild, das ich über eine Hauptperson in diesem Buch hatte, dermaßen um, dass ich die ganze Geschichte nochmal Revue passieren lassen musste, um es zu 'verdauen'.
Ich finde es ist jeden Cent wert und kann eine Empfehlung aussprechen. Zum Ende hin war es nicht nur erotisch und zugleich auch irgendwie 'süß', nein es wurde auch richtig spannend!

Spannende und aufregende Liebesgeschichte
Der große und erfolgreiche Lawrence verliebt sich Hals über Kopf in Carrie, eine Frau, die weiß, was sie will und vor allem, was sie nicht will. Lawrence kann es gar nicht fassen, dass ausgerechnet ihm so etwas passiert, wo er an die Liebe doch überhaupt nicht glaubt. Die macht aus Männern Idioten und ihm kann so etwas nicht passieren. Dachte er. Und so kommt es, dass er Carrie zwar heiraten will, aber ihr das auf seine uncharmante und unsensible Art erklärt. Und plötzlich ist Carrie in Gefahr, denn sie hat eine äußerst gefährliche Nebenbuhlerin, die den Mann ihrerTräume nicht kampflos aufgeben möchte.
Schamlose Gier ist ein witziger und aufregender Liebesroman. Sehr lustig und unterhaltsam geschrieben, mit spannenden Liebesszenen gespickt. Ich fühlte mich von Anfang an gefesselt und mit dem Ende hätte ich so überhaupt nicht gerechnet. Danke für das tolle Leseabenteuer!

Krimi, Liebesgeschichte, Erotik - alles da!
Mir gefällt vor allem der bildhafte und flüssige Schreibstil der Autorin, zudem hat sie sehr sympathische Charaktere geschaffen, die man einfach mögen muss. Vor allem die taffe Journalistin Carry schließt man sofort ins Herz, zudem ist ihre Wut über Lawrence oft richtig schön greifbar (und vor allem soooooooo verständlich! =P).
Auch den scheinbar stocksteifen, eiskalten, blaffenden Lawrence mochte ich sehr, denn in Lawrence sieht es eigentlich ganz anders aus, als er nach außen hin ausstrahlt.
Schön auch die Wendung von typischer, verquerer Liebesgeschichte zu einem spannenden Krimi - besonders überraschend dann auch noch die Wendung, die das Buch am Schluss nimmt - aber zu viel möchte ich nicht verraten. Ich fühlte mich in jedem Fall prima unterhalten und es wurde mir beim Lesen auch nicht langweilig, ganz im Gegenteil!!
Den einen Punkt Abzug gibt es eigentlich nur für die eine oder andere "hörige Schilderung", wenn man versteht, was ich meine. Ich bin einfach kein Fan davon, wenn sich ein Frau einem Mann so unterwirft und dieser dann derart über die Stränge schlägt. Zitat "brennende Teelichter an die Brüste stellen"...

Wunderbar Erotisch und faszinierend zugleich!!!
Absolut fesselnd taucht man in eine Erotische Welt ab.
Am Anfang erlebt man die Gefühlswelt einer Frau die sich selbst nicht liebt, Sie findet Ihren Körper und sich selbst hässlich und nur die Liebe die Sie zu einem Mann empfindet macht Sie begehrenswert, jedenfalls denkt Sie das.
Carry eine junge Frau von Berufung aus Journalistin möchte ein Gespräch mit Lawrence führen und zwar über seinen Bruder und dessen zukünftige Frau, allerdings noch ehe sie es sich versehen kann ist Sie seine Sekretärin.
Über Missverständnisse hinaus bröckelt Lawrence Verhalten und Carry macht ihn neugierig sie lassen sich aufeinander ein und bevor sich Carry versieht ist Lawrence wie ausgewandelt und dann fangen auch noch seltsame Dinge an zu passieren und Carry muss sich die Frage stellen.Was ist hier los hat Lawrence ein schreckliches Geheimnis???
Eine Geschichte die nicht nur mit prickelnder Erotik den Leser in eine Welt entführt, sondern auch emotional spannungs geladen ist.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich kann Sie nur weiter empfehlen!!!                                                                                                                                            (Quelle: Amazon.de)

Genial! 
Das Buch hat mich umgehauen! Genial geschrieben mit einer Spannung die ein 'Oh, Ah und Wirklich?' in den Kopf jagen. Das Ende ist so unerwartet gut.....

Super!
Hoppla, was für eine scharfe Geschichte ! Das Ende ist heiß und ein knallharte Überraschung! Erotik, Sinnlichkeit und das gewisse Etwas. Mir hat`s total gefallen...     (Quelle: Thalia.de)



[Auslosung]{Erotik Gewinnspiel} Schamlose Gier von Edna Schuchardt

Hallo Ihr Lieben,
Die Gewinnerin der erotischen Pizza steht fest. Vielen Dank an alle Teilnehmer des Spiels. 

Herzlichen Glückwunsch an 
Sabine Creutz von Daisy and books
Bitte melde Dich bei mir: beateslovelybooks@gmail.de

Wer gerne noch an einem anderem Gewinnspiel teilnehmen möchte, dem empfehle ich das Ostergewinnspiel "Rund um die Liebe" bei Klarant Verlag. Auch dort kann man schöne Gewinne bekommen. 




Dienstag, 15. April 2014

[Neues beim Klarant] Klarant Verlag jetzt bei YouTube

          

Hallo Ihr Lieben,
es gibt schöne Neuigkeiten beim Klarant Verlag.
Der Verlag ist nun bei YouTube registriert und es werden in Zukunft regelmäßig Trailer veröffentlichen.

Einen schönen Trailer gibt es zum Buch von Edna Schuchardt mit "Schamlose Gier"
Schaut doch selbst einmal rein!

                

Viel Vergnügen beim Reinschauen und freut Euch jetzt schon af die nächsten tollen Trailer. Diese lassen nicht lange auf sich warten. 
Eure Beate 

[Rezension] Stefanie Maucher - Kalte Berechnung (Eine Rachegeschichte)


Titel: Kalte Berechnung - Eine Rachegeschichte 
Autorin: Stefanie Maucher
Verlag: dotbooks Verlag 
Erschienen: August 2012
Seitenzahl: ca. 55 Seiten 
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978-3-943835-15-1
ASIN: B009AEQ07E
Preis: 2,99 Euro 

Zu erwerben bei: 
und allen anderen gängigen Onlineshops


Klappentext: 
Er denkt, er kann sie kontrollieren.
Er denkt, sie wird ihm ihre Unschuld schenken.
Er weiß noch nicht, auf was er sich eingelassen hat …
Hand auf’s Herz: Wenn Sie hören, dass ein Kind missbraucht wurde – hegen Sie dann nicht auch für einen Moment den Wunsch, den Mistkerl zu bestrafen? Nur: Was passiert, wenn jemand es wirklich tut?

Meine Meinung: 
Das Geburtstagsgeschenk ihres Großvaters hat eine 14 jähriges Mädchen irgendwann dazu gebracht, wie es mittlerweile üblich ist, sich in den sozialen Netzwerken anzumelden. Das man leicht an jemanden geraten kann, der hinterher zur Gefahr wird, ahnen diese Kinder im ersten Moment noch gar nicht. Erst als sie merken, dass es fast zu spät ist und man nicht mehr entkommen kann, merken sie das es ein großer Fehler war, sich vor der Webcam auszuziehen und nackt dem fremden Gegenüber zeigt. Es kommt zuErpressungen und was dann? Genau das, erzählt diese Geschichte. 
Eine Mutter, deren Kind sich ihr anvertraut, nimmt Rache an dem Mann, der schon für viele Morde in der Vergangenheit an minderjährigen Mädchen Schuld ist. 
Es erzählt die Geschichte in der Ichform aus Sicht der Mutter, wie sie sich auf gefährliches Eis begibt, indem sie diesem Mann begegnen und ihm Auge im Auge gegenüber stehen will. 

Mein Fazit: 
Stefanie Maucher hat in ihrem Roman, dass wiedergegeben, das in unserer Realität mittlerweile sehr oft passiert. Naive und meist neugierige Jugendliche begeben sich in Gefahr und enden meist am Ende tot im Straßengraben. 
Doch die Mutter eines solchen Mädchen will das nicht zulassen und nimmt es selbst in die Hand. 
Die Autorin hat brillant dargestellt, zu was eine Mutter fähig sein kann. 
Ein fesselnder und spannender Roman, der das allgegenwärtige wiederspiegelt, das wir viel zu oft aus Zeitungen und Nachrichten erfahren. 

Es war mein erster Roman von Stefanie Maucher, aber nicht mein letzter. Meine Neugierde ist jetzt geweckt, wenn auch auf andere Art. 
Vielen Dank Stefanie für diesen grandiosen Roman. 

Meine Bewertung: 5/5

Sonntag, 13. April 2014

[Rezension] Anna Loyelle - Lüsterne Spiele


Titel: Lüsterne Spiele
5 erotische Kurzgeschichten 
Autorin: Anna Loyelle
Verlag: Klarant Verlag 
Erschienen: März 2014
Genre: Erotik
Seitenzahl: ca. 100 Seiten
Ausgabe: eBook 

ISBN: 978395573-093-2
ASIN: B00J7YWWXS
Preis: 3,99 Euro 

Leseprobe: 

Dieses eBook kann man bei Amazon erwerben.

Klappentext:
"Dann geh doch zu Deiner versauten Schlampe, Du Mistkerl," hatte Moira Kevin voller Wut und Enttäuschung hinterhergerufen, als er ohne weiteren Kommentar gegangen war. Als sie ihn dann noch mit seiner spindeldürren neuen Flamme auf der Party ihres Chefs trifft, würde sie am liebsten gehen. Doch Robert, ein Kollege, schlägt ihr vor, Kevin ein wenig eifersüchtig zu machen. Und Moira merkt schnell, dass sie mehr als nur spielen will... 

Meine Meinung: 
Alle 5 Geschichten der Autorin sind wundervoll erotisch geschrieben. 
Die erste Geschichte handelt um eine verschmähte Frau, die auf einer Party ihrem Exfreund und dessen neuer Flamme trifft. Während sie versucht ihm nicht zu begegnen, da der Schmerz noch zutief sitzt, wird sie von einem unbekannten Gast angesprochen und umworben. 
In der zweiten Geschichte spürt man Erotik pur. Ein Mann, eine Frau und das heimliche Beobachten von sexuellen Spielchen. 
Die dritte Geschichte war sehr erregend. Während sich die Freundin auf eines schönes Wochenende mit ihrem Freund freut, hat dieser eine vor Sex sprühende Überraschung für sie. 
In der vierten Geschichte kommt es zu einer prickelnden Verwechslung. Mehr darf ich auch darüber nicht schreiben, sonst würde ich zuviel verraten. Nur so viel, ein Einbrecher, ein Rollenspiel und eine schmunzelnde und leidenschaftliche Verwechslung. Diese Geschichte hat mir besonders gut gefallen. 
Die fünfte Geschichte des Buches hat mich etwas überrascht. Ich hatte mit einem anderen Ende gerechnet, aber Anna Loyelle hat sich etwas besonderes einfallen lassen. 
Dean befindet sich in Bangkok und zwei Tage vor seiner Abreise lernt er eine junge Frau kennen. Verführerisch, geheimnisvoll und wunderschön. Ihr Name ist einfach nur Thami. Dean ist sehr von ihr angetan und zwischen Beiden sprühen die Funken. Die Worte, die seine Freunde ihm vor seiner Abreise nach Bangkok gesagt hatten, waren vergessen. Ob das ein Fehler war oder er einfach sein Glück in Thami findet, bleibt ein Geheimnis. 

Fazit: 
Anna Loyelle hat mich mit ihrem Buch in eine Welt voller Erotik geführt und mich in ihrem Bann gehalten. Es waren keinesfalls vulgäre Geschichten, sondern prickelnd und leidenschaftlich. 
Ich hoffe, in Zukunft mehr solcher Lektüren der Autorin lesen zu dürfen. 
Sie hat mich gut unterhalten und ich empfehle es jedem Fan von erotischer Lektüren. 
Vielen Dank Anna Loyelle, dass ich in diese Welt abtauchen durfte. 

Meine Bewertung: 5/5



Freitag, 11. April 2014

[Rezension] Madame Missou - Die 24 größten Sex-Lügen

Titel: Die 24 größten Sex-Lügen 
Autorin: Madame Missou
Erschienen: November 2013
Seitenzahl: ca 24 DIN A4 Seiten
Ausgabe: eBook
Preis: 2,69 Euro

Klappentext:
Es gibt wohl um kein Thema so viele Mythen und Geschichten, wie um die schönste Nebensache der Welt. Diese halten sich hartnäckig und werden von Generation zu Generation weiter gegeben. Viele Dinge können zu Unsicherheiten führen. Denn man kann kaum behaupten, dass die meisten dieser Märchen das Selbstbewusstsein aufpeppen. Im Gegenteil - viele Männer fühlen sich schnell minderwertig. Ebenso schlagen sich solche Lügen aber auch auf das Selbstwertgefühl der Frauen nieder. Oft wird Erotik und Sex zu einer Art Leistungssport degradiert. So kommt es zu falschen Erwartungen in Partnerschaften. Da ist Streit schnell vorprogrammiert. Das muss nicht sein!
Bei der Entschlüsselung des Rätsels, was denn nun dran ist an den großen Sex-Mythen unserer Zeit, versuche ich Ihnen mit diesem kleinen Ratgeber – in „handlichen 45 Minuten - ein wenig behilflich zu sein. Z.B. mit der Klärung dieser Fragen:

- Eignet sich Cola Light als Verhütungsmittel?
- Wer braucht das Vorspiel? Er, sie, keiner?
- Gibt es frigide Frauen? Und Männer?
- Welche Aphrodisiaka helfen (nicht)?
- Ist "seine" Größe wichtig? Lang/kurz oder dick/dünn?
- Kann "er" wirklich einen Samenstau bekommen?
- Kann Frau während der Periode schwanger werden?
- Kann Frau in der Badewanne schwanger werden?
- Sind Pornos hilfreich oder gefährlich? Für sie oder ihn?
- Solle Frau mit Dildos experimentieren? Wenn ja, wie?
- Können Männer Organsmen vortäuschen? Sollten sie?
- Gibt es Scheidenkrämpfe? Mittel dagegen?
- Welcher Orgasmus ist ihr am liebsten?
- Gibt es einen G-Punkt? Jemals erreicht?
- ...

Inhaltsverzeichnis

Sein bestes Stück
Lüge Nr.1: Zu groß für ein Kondom
Lüge Nr.2: Die Größe ist egal
Lüge Nr.3: Je größer „ER“ ist, desto mehr Lust empfindet die Frau
Lüge Nr.4: Große Nase = Großer Penis
Lüge Nr.5: Samenstau
Lüge Nr.6: Ein Penis kann brechen
Lüge Nr.7: Beschnittene können länger
Lüge Nr.8: Männer können mehr als einen Orgasmus bekommen
Lüge Nr.9: Eine durchschnittliche Erektion dauert 45 Minuten

Schwangerschaftsverhütung
Lüge Nr.10: Während der Periode kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen
Lüge Nr.11: Cola Light als Verhütungsmittel
Lüge Nr.12: Sex im Wasser ist ungefährlich, da die Spermien absterben

Hilfsmittel zur Luststeigerung
Lüge Nr.13: Pornos machen heiß
Lüge Nr.14: Alle Frauen haben schon einmal einen Dildo ausprobiert
Lüge Nr.15: Aphrodisiaka heizen das Sexleben an

Die Lust der Frau
Lüge Nr.16: Es ist lediglich Frauen möglich einen Orgasmus vorzutäuschen
Lüge Nr.17: Hübsche Frauen haben den besseren Sex
Lüge Nr.18: Es gibt keine Scheidenkrämpfe
Lüge Nr.19: Es gibt frigide Frauen
Lüge Nr.20: Auch Frauen können ejakulieren
Lüge Nr.21: Der vaginale ist der einzig wahre Orgasmus
Lüge Nr.22: Eine Frau hat lieber abends Sex
Lüge Nr.23: Es gibt einen G-Punkt
Lüge Nr.24: Ohne Vorspiel geht nichts


Meine Meinung: 
Ich hatte noch nie eine Meinung, die kleiner ist als der Klappentext. 
Für mich persönlich war dieses Büchlein gar nichts. Es gehört meiner Meinung nach die die Kategorie "Dr Sommer" in der Bravo. 
Eigentlich kann ich mehr gar nicht sagen, da mir nichts mehr einfällt. 

Fazit: 
Es tut mir echt leid, dass sagen zu müssen, aber das Buch war echt nix. Der Schreibstil war auch nicht gerühmt. Es hat mich nicht mitgerissen. 

Meine Bewertung: 2/5

Freitag, 4. April 2014

[Rezension] Leocardia Sommer - Sarah in Love: Runde Tatsachen 1


Titel: Sarah in Love
Reihe: Runde Tatsachen 1
Autorin: Leocardia Sommer
Verlag: Selfpublishing
Erschienen: Januar 2014
Genre: Erotik, Liebe, Leidenschaft
Seitenzahl: 270 Seiten
Ausgabe: eBook 

Das Buch könnt Ihr bei Amazon erwerben

Klappentext: 
„Okay, es ist erwiesen. Die schlichte Wahrheit! ICH BIN NICHT SCHLANK! Na und?“ Sarah, Mitte 30, ist nicht gerade das, was man ein Topmodel nennt. Trotzdem hat sie beschlossen, so zu bleiben, wie sie ist, und hat endlich dem ewigen Kampf gegen die Pfunde abgeschworen. Einzig an die Liebe glaubt sie nicht mehr, denn sie kann sich nicht vorstellen, dass ein Mann sie sexy und begehrenswert finden kann, so, wie sie eben ist – rund. Als sie Erik trifft, könnte ihr persönliches Märchen wahr werden, wäre da nicht das Teufelchen Zweifel: Spielt Erik nur mit ihr, liebt er sie wirklich und kann sie ihm vertrauen? Welche Ziele verfolgt Sarahs Freundin Nelly? Und, als wäre das nicht genug, ist da auch noch Ben, Eriks bester Freund, der mit ihr flirtet. Wird Sarah in diesem Gefühlschaos den Überblick behalten? Chaos und Angst, Leidenschaft und Sex, Liebe und Hoffnung. Vernunft gegen Gefühl – was wird gewinnen?


Grundidee der Handlung:
Sarah hat sich mittlerweile mit ihrem Gewicht abgefunden. Ihre Freundin Nelly, die zwar rank und schlank ist, ist zwar keine große Hilfe, im Gegenteil, sie lässt keine Möglichkeit aus um Sarah ihre Schönheit unter die Nase zu reiben.
An einem, zuerst nervigen Tag für Sarah, stößt sie im Supermarkt mit einem Mann zusammen, den sie auf Anhieb toll findet und auch er nicht abfällig mit ihr umgeht. Sie lässt sich zum Essen ausführen und beide wagen sich langsam an eine engere Freundschaft heran. Wären Sarahs Bedenken, dass Erik sich nur lustig über sie machen würde nicht im Weg und auch Nelly, bei einem Kennenlernen, ihn nicht angebaggert hat und über ihre Figur hergezogen hätte, wäre die Welt in Ordnung. 
Erik lässt sich von Nelly nicht beeindrucken, im Gegenteil, er verteidigt Sarah noch. 
Nach und nach lernt Sarah Eriks Freunde kennen und sie sind von ihrer lustigen Art begeistert, dass die ersten Eifersuchtsattacken bei Erik entstehen. 
Das erste Mal der Beiden, war romantisch und stürmisch zugleich. Erik liebt Sarahs Rundungen und endlich ist sie froh alles enthüllen zukönnen. 
Durch verschiedene Missverständnisse kommt es dann zum Streit. Sarah bricht den Kontakt zu Erik und Nelly ab. Erik bekommt Stress mit seinem Freund Ben und Kalle gesteht sich ein, etwas für Nelly zu empfinden. 
Wie die Geschichte ausgeht und warum Sarah plötzlich ihr Aussehen und ihr Wesen verändert, müsst ihr selbst lesen. Das Ende ist überraschend und was aus Nelly wird bleibt auch eine Frage. 

Charaktere: 
Alle Protagonisten sind bunt gemischt. 
Sarah ist eine tolle Frau, die nach außen sehr viel Selbstbewusstsein zeigt. Sie ist sofort ins Herz von Eriks Freunden geschlossen worden, vor allem bei Ben, der sie sehr anziehend findet, obwohl er nie auf kräftige Frauen stand. 
Erik ist der Wikinger in Sarahs Augen. Er ist wild, liebevoll und sanft. 
Kalle spielt er eine Randfigur, wird aber gegen Mitte des Buch ein wenig in den Vordergrund gerückt. 
Nelly ist die typische Blondine. Ich bin wundervoll, mich will jeder haben, doch den den sie will sagt nein. Das geht bei einer Nelly gar nicht. Sie ist nicht wirklich eine Freundin für Sarah, was Sarah zum Glück endlich merkt. 
Evi, die nur kurz erwähnt wird, entpuppt sich als die Freundin, die Sarah vermisst hat. 

Fazit: 
Leocardia hat mich zum Nachdenken animiert und auch gezeigt, dass man sein Leben ändern kann, damit es besser wird. 
Ich hatte Interesse an einem anderen Ende, aber Leocardia Sommer sagte mir, dass trotzdem etwas tolles herauskommt. Und das kam dann auch. 
Ich bedanke mich bei der Autorin für die tollen Lesestunden. Dies war mein erstes Buch von ihr, aber bestimmt nicht das letzte. 
Leocardia Sommer schreibt ja auch noch in einem anderen Genre, von daher bin ich mal gespannt. 

Meine Bewertung: 5/5